Halen Mit Musik, Tanz und einem guten Essen haben die Seniorinnen und Senioren der Schützen aus dem Oldenburger Münsterland in Halen den Abschluss der Rundenwettkämpfe 2018/2019 gefeiert. Es war das 44. Treffen und bereits dass 33., das bei „Feldhaus“ gefeiert wurde.

Paul Hemme hatte mit seinem Organisationsteam aus Vahren und Halen wieder einen kurzweiligen Abend vorbereitet. Neben der Siegerehrung der Rundenwettkämpfe zählte die reichhaltige Tombola zu den Höhepunkten. Viel Applaus gab es für Zauberer Josef Dick von der Vahrener Dorfkapelle und die lustige Einlage von Agnes Scheper und Hedwig Eichfeld.

An den Rundenwettkämpfen in den Seniorenklassen nahmen rund 350 Schützinnen und Schützen in 35 Mannschaften teil. 236 Teilnehmer kamen in die Wertung. Für die Gruppensieger und besten Schützen wurden 48 Pokale und 106 Urkunden ausgegeben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für die besten Damenschützen gab es einen Extrapokal. In der sogenannten Mixklasse (Luftgewehr- und Kleinkaliber-Auflage) war Anne Schnieders aus Emstek die beste Schützin. In der Seniorenklasse Luftgewehr-Auflage war Hedwig Eichfeld aus Halen die beste Schützin. Maria Kannwischer erzielte in den Disziplinen Luftgewehr- und Kleinkalibergewehr-Angestrichen das beste Ergebnis.

Bester Schütze in der Disziplin Luftgewehr-Angestrichen ist Franz-Josef Kröger vor Aloys Olberding und Josef Westerhoff, alle aus Rechterfeld. In der Disziplin Kleinkalibergewehr-Angestrichen siegte das Trio aus Rechterfeld in gleicher Reihenfolge. Die Mix-Klasse gewann Kröger vor Olberding. Auf dem dritten Rang folgte Franz gr. Rebel aus Holtrup-Langförden.

Die Disziplin Luftgewehr gewann Aloys Olberding aus Rechterfeld. Es folgte Josef Niehaus aus Molbergen. Franz-Josef Kröger (Rechterfeld) folgte auf dem dritten Platz. Der erfolgreichste Schütze bei den Rundenwettkämpfen der Senioren in der Einzelwertung war erneut Franz-Josef Kröger.

Pokale und Urkunden gab es ebenfalls für die Siegermannschaften in den einzelnen Disziplinen. Der Sieger in der Disziplin Luftgewehr-Angestrichen ist in diesem Jahr die Mannschaft von St. Antonius Rechterfeld. Auf den Plätzen folgten St. Sebastian Vahren und St. Georg Halen.

In der Disziplin KK-Angestrichen siegte einmal mehr die Mannschaft von St. Antonius Rechterfeld. Es folgten Garrel und Halen.

Die Senioren aus Rechterfeld siegten auch in der Mix-Klasse. Hier folgten die Mannschaften aus Markhausen und Vahren.

In der Disziplin Luftgewehr-Auflage lagen die Schützen aus Rechterfeld vorne. Molbergen, Hotrup-Langförden und Markhausen folgten auf den Plätzen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.