ALTENOYTHE ALTENOYTHE/STT - Im beschaulichen Langförden ist derzeit mächtig was los in Sachen Fußball. Vor dem Heimspiel von Blau Weiß in der Bezirksliga gegen den SV Altenoythe am Sonntag (Anstoß: 14 Uhr) ist der jüngste 2:0-Erfolg der Vechtaer gegen den SV Holdorf Gesprächsthema Nummer eins.

Denn kurze Zeit später wurde der Sieg in ein 5:0 für den HSV umgewertet, weil Langförden Hendrik Grieshop (eigentlich Spieler der Reserve-Mannschaft) eingesetzt hatte, obwohl dieser nicht spielberechtigt gewesen sein soll. Unterdessen hat der Club Einspruch gegen das Urteil eingelegt. Eine endgültige Entscheidung steht noch aus. Denn die drei Punkte benötigt Langförden im Kampf um den Klassenerhalt dringendst. Aber nicht nur das: Eine weitere Hiobsbotschaft war die schlimme Verletzung von Michael Kohl. Der Langförder Libero erlitt einen Schien- und Wadenbeinbruch.

Beim SV Altenoythe kämpft Trainer Stefan Lang derweil nicht mit höheren Instanzen, sondern mit zunehmendem Spielermangel. Fürs Wochenende steht der Einsatz mehrerer Stammspieler auf der Kippe. Mit Raphael Kubisch, Holger Bents, dem sechsfachen Torschützen Stefan Börgers und Torsten Thomann fehlen Lang wichtige Stützen am Bomhof. Außerdem sitzt Keeper Matthias Altevers seine Rotsperre ab. „Da müssen wir jetzt durch. Ich hoffe, dass der eine oder andere im letzten Spiel noch einmal auf die Zähne beißt“, sagt Lang.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für den seit Wochen in Top-Form agierenden Fänger Altevers wird Bastian Haase einspringen. Doch nicht allein die Personalproblematik sorgt für Schwierigkeiten vor der Partie in Langförden. Auch die Wankelmütigkeit der Hausherren bringt Lang ins Grübeln. „Plötzlich gewinnen sie 1:0 in Damme, und eine Woche später verlieren sie. Da soll noch einer schlau draus werden.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.