Cloppenburg /Rehden Erst Vollgas gegeben, dann mit leeren Händen dagestanden: Die Regionalliga-Fußballer des BV Cloppenburg haben am Freitagabend das Derby beim BSV Rehden mit 1:2 (1:1) verloren. Eine furiose erste Hälfte der ersten Halbzeit reichte letztlich nicht, um für eine Überraschung zu sorgen (siehe auch Seite 24).

Eine Flanke Steven Bentkas hatte Viktor Pekrul in einer starken Anfangsphase der Gäste an den ausgefahrenen Arm bekommen. Schiedsrichter Fabian Porsch entschied auf Elfmeter, den Kristian Westerveld verwandelte (7. Minute). Anschließend hätten die Cloppenburger nachlegen können: Bentka war in der zwölften Minute schon an Rehdens Schlussmann Milos Mandic vorbei, aber Michael Wessel fing seinen Schuss einen Meter vor der Torlinie ab.

Fünf Minuten später war es erneut Bentka, der für Gefahr vor dem Gastgeber-Gehäuse sorgte. Seinen Schrägschuss konnte Mandic aber parieren.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Doch dann kam Rehden ins Rollen. Die Gastgeber wurden immer stärker – und vor allem gefährlicher. Konnte Christian Meyer die Führung in der 30. Minute noch mit einer Fußabwehr retten, so musste er den Ball eine Minute später doch aus dem Tor holen. Der Schlussmann hatte den Ball nach einer Ecke rausgefaustet, aber er war zurückgekommen und von Marcel Stutter ins Netz verlängert worden. Kurz vor der Pause hätte Aladji Barrie den BVC beinahe erneut in Führung gebracht, aber nach dem Seitenwechsel gerieten die Cloppenburger wieder unter großen Druck.

Es sollte ein Ex-Cloppenburger sein, der den BVC-Traum vom Remis in Rehden zerstört: In der 63. Minute eingewechselt, leitete Andreas Gerdes-Wurpts eine lange Flanke Kevin Artmanns in der 71. Minute ins Tor weiter.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.