LöNINGEN Clemens Koopmann, Ludger Tebben und Reinhold Schewe vom BV Garrel nahmen an der Jubiläumsveranstaltung des Löninger Hasetal-Marathons teil. Ludger Tebben lief diesen Marathon, seitdem diese Veranstaltung besteht, damit bereits zum zehnten Mal mit.

Die drei Athleten starten bei zahlreichen Marathonveranstaltungen im Jahr und so boten sie trotz der schwerfälligen Bedingungen in Löningen – die Marathonläufer durchquerten zweimal die Stadt, während alle anderen Starter nach einer Runde „Feierabend hatten“ – eine starke und beständige Leistung.

Clemens Koopmann lief als Erster des Trios in 3:44:51 Stunden ins Ziel, gefolgt von Ludger Tebben (3:59:44 Std.). Reinhold Schewe hatte sich auf der ersten Runde übernommen, war daher seinen Vereinskollegen teilweise fünf Minuten voraus und musste das auf der zweiten Runde mit einem deutlichen Zeitverlust bezahlen, so dass er in 4:13:32 Std. ins Ziel kam.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.