ALTENOYTHE Im vergangenen Jahr gab es beim SV Altenoythe gleich mehrere Höhepunkte, sagte Vorsitzender Ludger Tholen auf der Mitgliederversammlung im Hohefelder Vereinsheim. So gewann die Völkerball A-Jugend Mannschaft die Deutsche Meisterschaft und der Verein feierte sein 50-jähriges Bestehen. In seinem Rückblick räumte Tholen allerdings ein, dass er von der Resonanz des Jubiläumsballs enttäuscht gewesen sei. 400 statt der erhofften 500 Gäste waren gekommen.

Dann zählte Tholen auf: Mit fünf neuen Schiedsrichtern kann der SVA jetzt insgesamt 14 Männer in Schwarz für Spielleitungen abstellen. Mit den Grundstückseigentümern des Sportgeländes hat man sich auf eine Verlängerung des Pachtvertrages um 25 Jahre geeinigt. Die 1. Herrenmannschaft hat sich sportlich hervorragend entwickelt und gute Leistungen mit entsprechenden Ergebnissen aufzuweisen. Dank zollte Tholen den Trainern, Betreuern, Helfern, Sponsoren, Zuschauern sowie allen, die sich für den SV Altenoythe engagierten. Jugendobmann Andreas Steenken informierte über die Schaffung eines Jugendvorstandes, der im Fußball wie Völkerball die Jugendarbeit stärken möchte. Insgesamt sind zurzeit 13 Jugendmannschaften gemeldet. Altherrenobmann Karl Schwienhorst berichtete, dass die Altersabteilung 92 Mitglieder zähle und die Altherrenmannschaft sich als Vizekreismeister für die Niedersachsenmeisterschaft qualifiziert habe. Einstimmig wurde die vom Vorstand vorgelegte Beitragsordnung verabschiedet. Neu ist in der, dass für Kinder von vier bis sechs Jahren jetzt ein Jahresbeitrag von zwölf Euro zu entrichten ist und dass die Mitgliedsbeiträge vierteljährlich statt halbjährlich abgebucht werden.

Veränderungen gab es im Vorstand, da Eva-Maria Behrens als Frauenwartin, Thomas Fründt als 3. Vorsitzender und Jürgen gr. Hillmann als Fußballobmann nicht wieder kandidierten. Gewählt wurden: 1. Vorsitzender: Ludger Tholen; 3. Vorsitzender: Matthias Lammers; Schriftführerin: Sigrid Waldow; Fußballobmann: Hubert Flatken; Frauenwartin: Jessica Müller; Altherrenobmann: Karl Schwienhorst; Schiedsrichterobmann: Matthias Bastik.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.