Aachen /Lastrup In der U-25-Serie, die von der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport ermöglicht wird, messen sich Deutschlands beste Nachwuchsreiter im Rahmen großer Turniere, wie zum Beispiel Stationen bei den Deutschen Meisterschaften in Balve oder beim internationalen Turnier in Mannheim. Hier sammelte Guido Klatte aus Lastrup wichtige Punkte für den Start in Aachen, in Mannheim wurde er beispielsweise Dritter und löste so sein Ticket für die Soers.

Vor großer Kulisse im Hauptstadion der Aachener Soers sind die Finalisten der Serie „Deutschlands U-25- Springpokal“ an den Start gegangen. Der Beste war zugleich der Jüngste: Der 19-jährige Guido Klatte jr. aus Lastrup sicherte sich mit drei Sekunden Vorsprung den Sieg. Auch beide Qualifikationen hatte er für sich entschieden.

Guido Klatte legte mit einer Nullrunde im Umlauf des S-Springens auf Drei-Sterne-Niveau den Grundstein für seinen Erfolg und meisterte das anschließende Stechen mit seinem achtjährigen Oldenburger Contendro-Nachkommen Coolio in blitzschnellen 41,1 Sekunden. Über drei Sekunden mehr benötigte Friso Bormann mit dem Hannoveraner Crazy Cato auf Rang zwei. Die jungen Springreiter unter 25 Jahren starteten am vergangenen Sonntag direkt vor den Einzelentscheidungen der Europameisterschaften der Senioren, ritten also in ein rappelvolles Stadion in der Aachener Soers ein. Für Guido Klatte kein Problem – schon die beiden Qualifikationsspringen am Donnerstag und Freitag entschied der Lastruper souverän für sich.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Beste lernte derzeit von einem der Allerbesten: Guido Klatte, Sohn des gleichnamigen Pferde-Spediteurs aus Lastrup, trainiert seit einigen Monaten mit sechs Pferden bei Marcus Ehning in Borken. Klares Ziel: „Ich will Profireiter werden“, sagt er. In diesem Jahr reiht sich Erfolg an Erfolg. Deutscher Meister, Vize-Europameister mit dem Team und Bronzemedaillen-Gewinner in der Einzelwertung.

2014 feierte die Nachwuchsserie „Deutschlands U25 Springpokal“ Premiere. Ermöglicht wird sie von der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport und der Familie Müter aus Königslutter. In vier Qualifikationen auf großen internationalen Turnieren in Braunschweig, Balve, München und Mannheim hatte sich ein hochklassiges 20-köpfiges Feld junger Springreiter empfohlen, das mit dem anspruchsvollen Parcours in der Aachener Arena bestens zurecht kam. „Die Tatsache, dass das Finale in Aachen stattfindet, hat das Interesse an der Serie natürlich noch mal angekurbelt“, sagte der für die U-25-Reiter zuständige Bundestrainer Heinrich-Hermann Engemann.

Die Zukunft des U-25- Springpokals ist für weitere zwei Jahre gesichert. Engemann: „Wir sind sehr froh, dass die Stiftung und die Familie Müter uns weiter unterstützen. Diese Serie ist unheimlich wichtig, da die jungen Leute Startmöglichkeiten auf den großen Turnieren bekommen und Erfahrung sammeln können.“ Außerdem wird Engemann mit vier Reitern aus dem Kreis der Finalisten nach Arezzo fahren. Dort vertreten sie im Nationenpreis die deutschen Farben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.