Gensungen /Felsberg Handball in Gensungen, vertreten durch Dritt-Liga-Aufsteiger ESG Gensungen/Felsberg, dessen Heimspiel an diesem Sonntag gegen den TV Cloppenburg abgesetzt ist, hat Tradition. Der damalige TSV Jahn Gensungen war 1978/79 für eine Saison Bundesligist, spielte danach einige Jahr in der 2. Bundesliga Süd, danach in der Regionalliga. 1990 als HSG Gensungen/Felsberg – 2013 in ESG unbenannt – stieg das Team 1996/97 in die 2. Bundesliga Süd auf, 2008 in die Regionalliga ab, um sich 2010/11 für die neu gegründete Dritte Liga zu qualifizieren. Nach dem Abstieg 2012/13 gelang die Rückkehr statt in Liga Mitte in die Liga Nord-West.

ESG Gensungen/Felsberg

Der Kader Tor Marc Lauterbach, Mark Zülch, Lukas Voss. Rückraum Jona Gruber (MT Melsungen II, Mitte), Max Bieber, Benedikt Hütt (beide Mitte, links), Vince Schmidt (Mitte, rechts, Linksaußen), Franco Rossel (rechts und links), Heinrich Wachs (links), Cornelius Feuring, Jannis Kothe (beide rechts) Außen Jan-Hendrik Otto (rechts), Maximilian Lippold, Friedrich Hellmuth (beide links). Kreis Maik Gerhold, Christoph Koch. Abgänge keine. Trainer Arnd Kauffeld. Co-Trainer Mario Schumacher. Athletik-Trainer Frank Eidam. Physiotherapeuten Chris De Renett, Salim Hadid. Betreuer Lars Ude, Norbert Schlüter, Steffen Meister. Saisonziel Klassenerhalt. Meisterschaftstipps VfL Eintracht Hagen, TuS Vinnhorst.

Für Trainer Arnd Kauffeld, der diesen Sonntag 51 Jahre alt wird, war es ein Trost, wenigstens auf den Erzrivalen Eintracht Baunatal zu treffen, für den er selbst als Spieler und Trainer aktiv war. Sein Wunschtipp, ein 24:23-Sieg im Derby, erfüllte sich am vierten Spieltag trotz guter Leistungen nicht. Mit dem 25:30 setzte sich eine Tradition fort, zu Hause gegen den nur 25 Kilometer entfernten Rivalen nicht gewinnen zu können.

„Sie haben als momentan Tabellenführer halt ein Lauf“, sieht Kauffeld, der vom Landesverband Kassel für die Region Habichtswald als Förster angestellt ist, den bisherigen Saisonverlauf positiv. Die Vorbereitung blieb weitgehend unbehelligt, so wurde schon im Mai trainiert, um sich auf den ungewohnten Einsatz mit Harz einzustellen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Die Jungs haben viel an dem Problem gearbeitet, es lief gut, wie die Testspiele bei nur einer Niederlage und einem Unentschieden zeigten“, ist Kauffeld zufrieden. Vor allem an der Cleverness muss aber weiter gearbeitet werden, denn mannschaftlich geschlossen ist das Team ohne Abgänge und nur einem Neuzugang (Jona Gruber, Mitteposition).

Die Mannschaft um den zweitliga-erfahrenen Kapitän und Abwehrchef Christoph Koch ist ausgeglichen besetzt und breit aufgestellt, sieht man von der Rechtsaußenposition, die Jan-Hendrik Otto bekleidet, einmal ab. „Besser wenn da kein längerer Ausfall auf uns zukommen würde“, sagt Kauffeld, der den Klassenerhalt als oberste Priorität setzt. Beim Thema Dritte Liga als Profiliga sieht er die Grenzziehung als „megaschwer und fließend“ an. „Bei uns ist der Handballsport eher ein Nebenverdienst. Werden wir zu Coronatests verpflichtet, so hoffe ich, wir könnten mit Schnelltests die Kosten in Grenzen halten“, sagt er.

Nach der verordneten Spielpause bis zum 15. November würde er am liebsten solange weiter spielen lassen, bis ein faires sportliches Ergebnis nicht mehr möglich wäre. Dann müsse die Saison 2020/21 abgebrochen und in der nächsten Saison neu begonnen werden.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.