+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 11 Minuten.

Unfall In Richtung Hamburg
Zwei Autos und ein Laster blockieren A1 bei Stuhr

Scharrel Insgesamt 115 Urkunden hat die Gemeinde Saterland am Donnerstagabend im Landcafé Uders Huus in Scharrel an erfolgreiche Sportler und Mannschaften aus der Gemeinde vergeben. „Ich freue mich, dass das Saterland eine so sportlich erfolgreiche Gemeinde ist“, sagte Bürgermeister Hubert Frye in seiner Begrüßung. Er lobte auch das Engagement der Trainer, Betreuer und Vereinsfunktionäre, ohne die diese Erfolge nicht möglich seien. Fleißarbeit und viel Training sowie Disziplin spielten auch eine wichtige Rolle. „Macht weiter so“, richtete sich Frye an die Sportler.

Meister im Trapschießen

Zunächst zeichnete Frye einzelne Sportler aus. Der Schützenverein „Hubertus“ Scharrel stellte gleich sechs erfolgreiche Schützen. Gisela Hinrichs wurde als Deutsche Meisterin (Einzelwertung, Kleinkaliber- Gewehr, 100 Meter Zielfernrohr) geehrt. Eine Urkunde ging an Alfons Hinrichs. Er ist Bezirksmeister (Einzelwertung sowie Mannschaftswertung, Kleinkaliber-Gewehr, 100 Meter Auflage, Senioren A). Karla Laing wurde Bezirksmeisterin (Mannschaftswertung, Kleinkaliber-Gewehr, 100 Meter Zielfernrohr Auflage, Seniorinnen A). Eine Urkunde bekam die zweifache Kreismeisterin (Einzelwertung, Kleinkaliber-Gewehr, 50 Meter Auflage, Seniorinnen B sowie Luftgewehr Auflage Seniorinnen B) Anita Tellmann. Kreismeisterin (Einzelwertung, Luftgewehr Damenaltersklasse) wurde Birgit von Grönheim. Josef Müller wurde als Kreismeister (Einzelwertung, Kleinkaliber-Gewehr, 50 Meter Auflage) geehrt.

„Die Roten Teufel“ landete bei den Deutschen Meisterschaften auf dem sechsten Platz. BILD: Tanja Mikulski

Sechster Platz für „Rote Teufel“

Die Völkerballmannschaft „Die Roten Teufel“ des STV Sedelsberg hat den sechsten Platz beim 9. DTB-Pokal der A/B-Jugend im Völkerball gemacht. Die Deutschen Meisterschaften fanden mit zwölf teilnehmenden Mannschaften am in Delbrück statt.

Angereist war die Mannschaft mit den Spielerinnen Christin Böhmann, Anna Burke, Christina Butau, Vanessa Focken, Milena Fokken, Tamara Krämer, Anna Siekmann, Berta Stele, Anita Travljanin. Mit dabei waren auch die Trainerinnen Marlene Naber, Anja Siekmann und Bettina Böhmann sowie Brigitte Noffz, die Trainerin der Damen-Völkerballmannschaft beim STV ist.

Gefreut haben sich die Spielerinnen auch über den Fairness-Pokal, der ihnen dort verliehen wurde.

Vom Ostfriesischen Jagd- und Wurftaubenclub Leer-Loga erhielt Wilfried Hermes eine Urkunde als Deutscher Meister im Trapschießen (Tontaubenschießen). David Hinrichs vom STV Sedelsberg wurde Bezirks-Mini-Meister im Tischtennis. Heinrich Frey vom SV Blau-Weiß Ramsloh konnte sich über eine Urkunde als Kreismeister (Einzelwertung, Tischtennis) freuen. Geehrt wurde Martina Wulf vom Reit- und Fahrverein Saterland und Umgebung, die Kreismeisterin (Einzelwertung, Dressur Klasse L) wurde.

Nach der Auszeichnung der einzelnen Sportler waren die Mannschaften dran. Urkunden gingen an die Spielerinnen der Völkerballmannschaft (A/B-Jugend und C/D-Jugend) des STV Sedelsberg. Die Mannschaften wurden in der Saison 2012/13 bzw. 2013/14 Niedersachsenmeister. Über Urkunden freuten sich die Floorball Hawks des STV. Sie erreichte in der Saison 2013/14 den ersten Platz der Regionalliga. Die Spieler könnten in die zweite Bundesliga aufsteigen, verzichten aber freiwillig aufgrund von hohen Kosten und Zeitaufwand darauf.

Erster Platz in Kreisliga

Die Volleyballmannschaft von Blau-Weiß Ramsloh sicherte sich in der Saison 2013/14 den ersten Platz der Bezirksliga und stieg in die Landesliga auf. Die Spieler waren bei der Ehrung nicht anwesend. Urkunden gab es auch für die Badmintonmannschaft von Blau-Weiß. In der Saison 2013/14 erreichten sie den ersten Platz der Weser-Ems-Kreisliga und stiegen in die Weser-Ems-Bezirksklasse auf. Die Tischtennismannschaft des Vereins machte in der Saison 2013/14 den ersten Platz in der Kreisliga und stieg in die Bezirksklasse auf.

Die Dressurmannschaft der Klasse A des Reit- und Fahrvereins Saterland und Umgebung holte sich bei den Meisterschaften des Kreisreiterverbandes Oldenburger Münsterland in Essen den ersten Platz und wurde Kreismeister. Die Fußball-D-Juniorinnen des SV Scharrel belegten den ersten Platz in der Kreisklasse und stiegen in die Kreisliga auf.

Die letzte Ehrung ging an die 1. Herrenmannschaft des Sportvereins Strücklingen. In der Saison 2013/14 erreichte sie den ersten Platz der Kreisklasse und stieg in die Kreisliga auf.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/cloppenburg 
Tanja Mikulski Friesoythe / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.