BARßEL Der Kreisjugendtag des Schützenkreises Alter Amtsbezirk Friesoythe fand jetzt im Schützenhaus der Schützengilde Barßel statt. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand ein Schießwettbewerb, bei dem die Besten des Schützenkreises ermittelt wurden. Insgesamt beteiligten sich an der Veranstaltung 121 Teilnehmer. 31 Mannschaften gingen an den Start.

Erneut konnte der Nachwuchs des Schützenvereins Gehlenberg den „Hans-Eveslage-Wanderpokal“ holen. Als Stifter der Trophäe überreichte der Landrat den „Pott“ an die erfolgreiche Jugendmannschaft. Dem Sieger gratulierte auch Barßels Bürgermeister Bernd Schulte, der in seiner Rede die gute Beteiligung am Wettbewerb hervorhob. Diese sei auch ein Beweis für die starke Jugendarbeit in den Vereinen des Alten Amtsbezirks Friesoythe.

Kreisjugendsportleiter Thomas Töbermann bedankte sich für die gute Organisation durch den Veranstalter. „Wir haben die Ausrichtung der Veranstaltung gerne übernommen“, erwiderte der Präsident der Schützengilde Barßel, Günter Baron.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Der Schießsport erfordert Selbstdisziplin, körperliche Fitness und hohe Konzentration und ist eine ernst zu nehmende Sache“, stellte Landrat Hans Eveslage in seiner Rede auf dem Kreisjugendtag fest. Das Schützenwesen habe einen hohen Stellenwert in der Gesellschaft und das sollte auch so bleiben.

In der Disziplin Luftgewehr „Auflage“ gewann bei den Schülern Sedelsberg I mit 265 Ringen vor dem zweiten Team (241) und Strücklingen (238). Mit 432 Ringen sicherten sich in der Disziplin „Freihand“ die Schüler aus Gehlenberg Rang eins vor Scharrel (418) und Kampe-Ikenbrügge (363).

Bei der Jugend in der Kategorie „Freihand“ nahm ebenfalls Gehlenberg (455) den Pokal mit nach Hause. Sedelsberg (446) und Tell Hollen (441) folgten auf den nächsten Plätzen. Bei den Junioren siegte Kampe-Ikenbrügge (512) vor Gehlenberg (511) und Scharrel (494).

In der Wettkampfdisziplin „Luftpistole“ siegte Scharrel (376). Hier folgten Elisabethfehn (340) und Kampe-Ikenbrügge (335) auf den Plätzen. Im Einzelwettbewerb siegte mit der Pistole Andre Bischoff aus Scharrel (232) vor Mandy Ahlers aus Kampe (221) und Malte Henken aus Elisabethfehn (208).

Mit dem Luftgewehr „Auflage“ konnte sich bei den Schülern mit 93 Ringen Maik Gerdes aus Sedelsberg behaupten. Es folgen Marina Bunger aus Strücklingen (92) und Patrik Behne aus Sedelsberg (89). Mit 244 Ringen behielt in der Disziplin „Freihand“ Maren Witte, Scharrel die Oberhand. Hier belegten die Gehlenbergerinnen Jessica Steenken (235) und Selina Abeln (241) die weiteren Ränge. Bei der Jugend heißt der Titelträger Daniel Vahle aus Hollen (272). Daniel Koopmann aus Gehlenberg (249) und Dennis Janßen aus Sedelsberg (241) folgen auf den Plätzen. Siegerin bei den Junioren wurde Dörte Themann, Kampe (275), vor Sascha Bruns aus Scharrel (261) und Karsten Eilers aus Kampe (254).

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.