Elisabethfehn /Harkebrügge /Neuscharrel /Altenoythe Sie schenkten sich gegenseitig nichts, dafür beschenkten die Spielgemeinschaften gemeinsam die Zuschauer mit einem packenden Duell und fünf Toren: Die Landesliga-Fußballerinnen der SG Elisabethfehn/Harkebrügge und der SG Neuscharrel/Altenoythe haben sich am Sonntag ein spannendes Spiel mit dann doch deutlichem Ausgang geliefert. 4:1 (2:0) setzten sich die Gäste aus Neuscharrel und Altenoythe durch. Das Team des Trainers Gerd Berling flog an der Adlerstraße zum Sieg, indem es gut verteidigte und mit schnellen Gegenzügen zum Erfolg kam.

Marion Thiel und Sonja Stammermann hatten die Gäste mit einem Doppelschlag in der 34. und 37. Minute auf die Siegerstraße gebracht. Aber die Gastgeberinnen gaben nie auf. In der zweiten Hälfte versuchten sie, Druck auf die Gäste aufzubauen, aber die Spielgemeinschaft Neuscharrel/Altenoythe stand gut und ließ die Elf des Trainers Manfred Klären mehrfach ins Abseits laufen. Und wenn es doch mal eng wurde, war die umsichtige Abwehrspielerin Sarah Urbansky oder Torhüterin Pia Peukert zur Stelle.

Und mehrfach wurde es bei schnellen Gegenzügen der Gäste gefährlich. Nachdem Stammermann zum zweiten Mal getroffen hatte (63.), konnte Natalie Poerschke zwar auf 1:3 verkürzen (81.), aber der Sieg der Berling-Elf geriet nicht mehr in Gefahr. Stammermann setzte mit ihrem dritten Tor sogar noch einen drauf (90.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SG Elisabethfehn/Harkebrügge: Wilken - Waden, Reil (67. Koehrmann), Sibum, Steenken, Niemeyer (46. Poerschke), Hermes, Janssen (46. Köhrmann), Block, Fugel, Rieken.

SG Neuscharrel/Altenoythe: P. Peukert - Böhmann (28. Janßen), Müller, Frey, A. Peukert (86. Wieborg), Lübbers, Stammermann, Banemann (77. Fimmen), Thiel, Urbansky, Warnke.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.