Cloppenburg Zwei Derbys – zwei Heimsiege: Während sich der SV Höltinghausen am Samstag zum Abschluss der Fußball-Bezirksliga-Saison mit 3:2 gegen den TuS Emstekerfeld durchsetzte, gewann der BV Garrel zur selben Zeit mit 4:1 gegen den SV Altenoythe.

BV Garrel - SV Altenoythe 4:1 (4:0). Die Garreler spielten in Hälfte eins groß auf und erlebten gleichermaßen schöne wie schmerzhafte 45 Minuten. So brachte Patrick Looschen den BVG schon in der vierten Minute mit einem 19-Meter-Schuss in den Winkel in Führung. 20 Minuten später ließ er mit der Direktabnahme einer präzisen Flanke Marcel Meyers das nicht minder schöne Tor zum 2:0 folgen.

Und auch Tor Nummer drei war kein alltägliches: Pascal Looschen traf aus 30 Metern Entfernung mit einem Flachschuss, der seinen Weg an „Freund und Feind“ vorbei ins Gäste-Gehäuse gefunden hatte (28.). Vier Minuten später war es Thomas Swoboda, der zum 4:0 abstaubte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Eine uneingeschränkte Freude war die erste Halbzeit für die Gastgeber allerdings nicht, weil Andre Schöning (Verdacht auf Muskelfaserriss) das Feld schon nach 32 Minuten verlassen hatte. Und es kam noch schlimmer: Der für ihn eingewechselte Daniel Emken blieb nach einem Zweikampf kurz vor der Pause verletzt liegen. Mit starken Schmerzen im Knie wurde er in der Halbzeit ins Krankenhaus gebracht.

Der SVA kam in der zweiten Hälfte besser ins Spiel, hätte aber beinahe noch das fünfte Tor kassiert. Philipp Hermes traf mit einem 25-Meter-Freistoß die Latte des Hohefelder Kastens (55.). Ins Tor traf aber nur noch Altenoythes Spielertrainer Christian Hillje, der in der 87. Minute zum 1:4-Endstand einköpfte.

Tore: 1:0, 2:0 Patrick Looschen (4., 24.), 3:0 Pascal Looschen (28.), 4:0 Swoboda (32.), 4:1 Hillje (87.).

BVG: Dreßler - Schöning (32. Emken/44. Sat), Hasanbasic, Patrick Looschen (67. Jan-Dirk Meyer), Marcel Meyer, Pascal Looschen, Raphael Looschen, Fink, Swoboda, Diekmann, Hermes.

SVA: Wittstruck - Tholen, Damian Cuper, Blancke (39. Lücking), Menke (82. von Handorf), Marc Brünemeyer, Patryk Cuper, Stefan Brünemeyer, Banemann, Langliz, Hillje.

Sr.: Gelhaus (Goldenstedt).

SV Höltinghausen - TuS Emstekerfeld 3:2 (1:1). Sollte es unter den Spielern und Anhängern des TuS Emstekerfeld jemals eine Abstimmung darüber geben, welche Vogelart sie nicht so gerne leiden mögen, dürfte der Eisvogel, obwohl eine Symphathiefigur in der Tierwelt, wohl einen der ersten Plätze belegen.

Dies hat nichts damit zu tun, dass der TuS-Fan kein Herz für Tiere hat, sondern eher damit, dass der SVH-Offensivmann Stephan Krause den Spitznamen „Eisvogel“ trägt und in schöner Regelmäßigkeit in den Derbys gegen den TuS knipst. So auch in dieser Partie. Krause trug sich gleich zweimal (19.,74.) in die Torschützenliste ein.

Die Emstekerfelder führten zwischenzeitlich sogar mit 2:1, als dem eingewechselten Sebastian Blömer der Führungstreffer gelang (65.). Aber in der Folgezeit schlug der SV Höltinghausen noch zweimal zu. Edin Kustura schaffte mit einem Lupfer aus 30 Metern das 2:2 (72.), ehe Krause mit seinem Treffer alles klarmachte (74.).

Tore: 1:0 Krause (19.), 1:1 Backhaus (32.), 1:2 Blömer (65.), 2:2 Kustura (72.), 3:2 Krause (74.).

SVH: Thole (80. Bohmann) - Wilken, Justus Kalvelage, Tobias Sieverding (75. Jakob Kalvelage), Florian Sieverding, Kustura, Holzenkamp (16. Osterburg), Kommol, Krause, Mattke, Abraham.

TuS: Debbeler - Thien, Schrand (44. Kellermann), Oer, Nöh, Wedemeyer, Schumacher, Hömmen, Backhaus (46. Blömer), Kroner (27. Dennis Witt), Engelbart.

Sr.: Meermann (Vechta).

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.