KREIS CLOPPENBURG Echtes Spitzenspiel: Der SV Höltinghausen, Spitzenreiter der Fußball-Kreisliga, empfängt an diesem Sonnabend um 15 Uhr den Tabellendritten BV Garrel. Die Gäste werden alles daran setzen, der Elf von Trainer Leo Wieborg die erste Saisonniederlage beizubringen. Unterdessen hoffen die Spieler Viktoria Elisabethfehns auf einen Befreiungsschlag. Das Schlusslicht gastiert beim Bezirksliga-Absteiger VfL Löningen.

BW Ramsloh - BV Essen. Essens Offensivkräfte Jens Niemann und Ingo Kettmann stecken in einem Formtief. „Jens und Ingo brauchen dringend ein Erfolgserlebnis“, sagt Essens Trainer Andreas Güttler, der mit seinem Team auf dem zwölften Tabellenplatz steht. Güttler kann sich nicht erklären, warum das Sturmduo Ladehemmungen hat. „In der Vorbereitung haben beide einen starken Eindruck hinterlassen und Tore am laufenden Band geschossen.“ Doch das Schussglück hat sie scheinbar verlassen. Auch deshalb bekommt der BVE nach starkem Saisonstart kein Bein mehr auf den Boden. „Es wird allerhöchste Eisenbahn, dass wir einen Sieg einfahren, um nicht noch weiter unten reinzurutschen”, sagt Güttler.

Gegner Ramsloh (Platz neun) will endlich das Niemandsland der Tabelle verlassen. Helfen könnten dabei die wiedergenesenen Michael Kipke, Björn Scholz und Robert Wojciechowski. Ob sie allerdings von Beginn an spielen werden, ist laut Coach Uwe Töllner offen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Nordwest-Kurve" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Entschieden hat der Ramsloher Trainer dagegen schon, dass Kevin Binner trotz Alexander Webers Rückkehr wieder Libero spielen wird. „Alexander ist noch nicht so weit, dass er wieder von Anfang an mitmischen kann” (Sonntag, 15 Uhr).

SC Winkum - FC Sedelsberg. Der FC Sedelsberg steckt immer noch im Tabellenkeller fest. Am Mittwochabend musste sich der Vorletzte dem SV Höltinghausen mit 1:6 geschlagen geben (Sonntag, 15 Uhr).

Hansa Friesoythe II - FC Lastrup. Der FC Lastrup hat bereits 15 Gegentore kassiert – und das, obwohl Torhüter Thomas Lübke eine starke Saison spielt (Sonntag, 15 Uhr).

SV Thüle - SV Strücklingen. Die Strücklinger reisen mit breiter Brust an. Das Team um Mittelfeldmann Mirco Greis bezwang am letzten Spieltag BW Ramsloh 2:0 (Sonntag, 15 Uhr).

SV Bevern - SV Bethen. Dank ihres gut aufgelegten Stürmers Florian Quaing haben sich die Bether bis auf Platz zwei vorgearbeitet. Der Weg an die Tabellenspitze ist aber noch weit. Der SV Höltinghausen hat sechs Punkte Vorsprung (Sonntag, 15 Uhr).

VfL Löningen - SV Viktoria Elisabethfehn. Die Löninger treffen auf die auswärtsschwächste Mannschaft der Liga. Die Viktoria hat auf fremden Plätzen schon drei Niederlagen einstecken müssen und dabei 21 Tore kassiert. (Sonntag, 15 Uhr).

SC Sternbusch - SV Cappeln. In der Saison 2009/10 unterlag Sternbusch den Cappelnern zu Hause 0:1. Das Siegtor erzielte Christoph Abeln (Sonntag, 15 Uhr).

SV Höltinghausen - BV Garrel. Die Garreler sind immer für eine Überraschung gut. Zuletzt nahmen sie den Titelfavoriten SV Bevern mit 5:1 auseinander (Sonnabend, 15 Uhr).

Stephan Tönnies Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.