Garrel /Varrelbusch Mit Beginn der Saison 2020/2021 wird in der Gemeinde Garrel eine neue Jugend-Spielgemeinschaft (JSG) entstehen. Die Vereine BV Garrel und BV Varrelbusch haben eine weitgehende Kooperation vereinbart. Bei den Planungen war die Fußballschule Garrel federführend. Michael Kohler, sportlicher Leiter der Fußballschule Garrel, teilte jetzt mit, dass es in der nächsten Saison vermutlich sieben Mannschaften geben wird, die für die JSG Garrel/Varrelbusch auf Punktejagd gehen.

An den Start gehen je zwei A- und B-Jugend-Mannschaften sowie drei C-Mannschaften. Für jede Altersklasse stehen qualifizierte Trainer zur Verfügung, die über A-, B- und C-Lizenzen verfügen. Die A-Jugendmannschaften übernehmen Jan-Philipp Wilke und Adnan Becovic. Die B-Jugendlichen werden trainiert von Michael Cording, der bislang in Großenkneten das Training leitete, und vom Jugendobmann des BV Varrelbusch, Heini Gerdes, der als Co-Trainer fungiert. Die 2. B-Jugend betreut Marius Lüker.

Bei den C-Jugendlichen bleibt es beim Trainergespann des Vorjahres: Matthias Rieck-Göken und Sergej Lohrey. Die C2 betreuen Lars Werner und Duc Tai Dot. Für zwei Mannschaften, die A2 und C3, werden noch Trainer gesucht.

Für die JSG Garrel/Varrelbusch wurde ein Beirat gebildet, dem Zvoni Ivankic (sportlicher Leiter BV Garrel), Burkhard Hilgefort (stv. Jugendobmann BV Varrelbusch) und Michael Kohler angehören. Wer sich als Trainer oder auch als Spieler für die JSG engagieren möchte, kann sich bei den drei Genannten melden.

Die neue Spielgemeinschaft wird von zweien der vier Fußballmannschaften der Gemeinde Garrel gebildet. Garrel und Varrelbusch sind auch Nutznießer der Förderung, die die Fußballschule gewährt. „Selbstverständlich können auch in der neuen Saison jederzeit Spieler vom SV Nikolausdorf oder dem TuS Falkenberg in Absprache mit dem Heimatverein über ein Zweitspielrecht bei der JSG spielen“, wirbt Michael Kohler um weitere Spieler. Perspektivisch wolle man gerne zu einer „JSG Gemeinde Garrel“, bestehend aus drei oder vier Vereinen, werden, erklärt er. Aber das sei Zukunftsmusik und noch nicht absehbar.

Zwischen Varrelbusch und Garrel wurden Regeln der Zusammenarbeit vereinbart. Es werden auf beiden Sportplätzen sowohl Leistungsmannschaften der A1- und B1-Jugend spielen als auch 2. Teams und die C-Jugend. Alle Sportanlagen werden in das Training und den Punktspielbetrieb eingebunden.

Die Fußballschule hat sich der Förderung des Jugendfußballs verschrieben. Gefördert wird die Qualifizierung der Trainer, so kann ein qualifiziertes Training erfolgen. Auf die Jugendlichen warten auch Events und Ausflüge. Durch die Spielgemeinschaft können Mannschaften in allen Altersklassen gebildet werden. Möglich ist auch, dass der Aufstieg in höhere Klassen gelingt.    


     www.fussballschule-garrel.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.