GARREL So spielt ein Spitzenreiter: Die Garreler Oberliga-Handballerinnen haben am Sonntag nach anfänglichen Schwierigkeiten noch deutlich gegen GW Mühlen gewonnen und damit die Tabellenführung übernommen. Das Team von Trainerin Birgit Deeben besiegte die Mannschaft aus dem Nachbarkreis zu Hause vor 200 Zuschauern mit 32:23 (12:11). „Wir haben uns zunächst schwergetan, haben aber noch rechtzeitig aufs Gaspedal gedrückt“, freute sich Rückraumspielerin Ines Langkabel. „Wir freuen uns über Platz eins, wissen aber auch, dass noch schwere Gegner auf uns warten.“

Die Garrelerinnen hatten in Hälfte eins mit der Gäste-Abwehr, die Langkabel nach 20 Minuten in enge Deckung nahm, so ihre Probleme. So konnten sich die Gastgeberinnen einfach nicht richtig absetzen. Das 12:10 kurz vor der Pause war die höchste Führung des BVG im ersten Spielabschnitt. „Wir hätten uns mehr zutrauen müssen“, kritisierte Langkabel, die sich immer wieder zurückfallen lassen musste.

In Hälfte zwei lief es dann endlich besser. Auch dank der Unterstützung der Zuschauer übernahm Garrel das Kommando. Ausgerechnet in deutlicher Unterzahl – die diesmal besonders starken Madlen Biller und Nina Bruck hatten Zwei-Minuten-Strafen kassiert – drehten die Gastgeberinnen richtig auf. Kerstin Aumann traf zweimal aus schwieriger Position, was den Garrelerinnen zusätzlichen Schwung gab. Sie gaben nun richtig Gas und setzten sich entscheidend ab (28:21). „Da hat sich wieder gezeigt, dass wir hinten raus dank unserer guten Kondition immer noch was zuzulegen haben“, freute sich Langkabel.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gezeigt hat sich aber auch, dass sich Deeben auf die Spielerinnen, die sonst nicht so viel Spielzeit bekommen, verlassen kann. So traf Biller nicht nur selbst fünfmal, sie glänzte auch mit vielen guten Anspielen (Statistik: siehe Kasten auf dieser Seite).

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.