GARREL GARREL/KAB - Drei klare und konsequent umgesetzte Vorgaben des Trainergespanns Andreas und Hillu Espelage haben den Oberliga-Handballerinnen des BV Garrel am Sonnabend den siebten Sieg im achten Saisonspiel eingebracht. Die Garrelerinnen besiegten den FC Schüttorf 09 daheim mit 25:19 (12:9).

Die erste Angriffswelle der Schüttorferinnen zu unterbinden, Kreisanspiele zu verhindern sowie den Dreh- und Angelpunkt im FC-Spiel, Rückraumspielerin Kristin Duwenbeck, nicht ins Spiel kommen zu lassen – das hatte das Trainer-Duo von seinen Schützlingen gefordert. Und es gelang ihnen. „Wir haben das Spiel einmal mehr in der Abwehr gewonnen“, sagte Andreas Espelage. Nina Bruck und Bianca Köpke hatten er und Ehefrau Hillu auf Duwenbeck angesetzt, und beide machten ihre Sache gut. Zudem hatte Torhüterin Stefanie Aumann einen glänzenden Tag erwischt und damit einen maßgeblichen Anteil am Erfolg. Darüber hinaus führte Maren Bohmbach glänzend Regie. Weil die Garrelerinnen außerdem ihre Torchancen konsequent nutzten – so war beispielsweise Natascha Voßmann bei sechs Versuchen sechsmal erfolgreich –, konnten auch die Ausfälle von Marion Janssen (Grippe) und Heike Wilke-Runnbaum (Fußverletzung) kompensiert werden. „Das hat das Team toll hinbekommen“, lobte Andreas Espelage. Seine Mannschaft

habe in den vergangenen zwei Wochen echte „Bigpoints“ eingefahren. So darf der Tabellenführer dem Duell mit Verfolger HSG Nordhorn am kommenden Sonnabend gelassen entgegenblicken.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

BV Garrel: Stefanie Aumann, Astrid Benoni – Natascha Voßmann (6), Maren Bohmbach (5), Bianca Rolfes (4), Nina Bruck (3), Bianca Köpke (2), Dorothee Meyer (2), Evelyn Musche (2/1), Anne Kettmann (1), Maike Högemann.

Spielverlauf: 2:2, 9:4, 10:5, 12:9 – 15:10, 18:15, 23:17.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.