Garrel Für den neuen Brudermeister der Sankt Johannes Schützengilde Garrel, Franz Breckweg, war es der erste Schützenball, zu dem er begrüßte. Neu war auch die Bekanntgabe, wer als „Schütze des Jahres“ gewählt worden war. Der Brudermeister ging durch die Reihen der Ballgäste, von einer Kompanie zur anderen, vergeblich. Fündig wurde er aber dann am Vorstandstisch. Dort saß Franz-Josef Koopmann. Die Wahl wurde von den Schützen mit kräftigem, rhythmischem Applaus gefeiert. Die Wahl durch den Vorstand wurde so nachhaltig bestätigt.

Im Jahr 2013 wurde der Geehrte, der zur Kompanie Kaifort gehört und der schon seit vielen Jahren Mitglied im Verein ist, stellvertretender Kassenwart. Seit 2017 ist er Beisitzer und hat eine für den Verein sehr wichtige Aufgabe übernommen: Er ist der „Hausmeister“ der Schießhalle. Diese Aufgabe erledige er mit viel Engagement, handwerklichem Geschick und großem Zeitaufwand. „Reparieren statt Wegwerfen ist seine Devise“, lobte der Vorsitzende. Das sei ein gutes Beispiel in diesen Zeiten für die Nachhaltigkeit und schone die Kasse des Vereins. Ein Pokal ist das äußere Zeichen für die Ehrung. Den überreichte ihm sein Vorgänger Anton Rolfes.

Seit einigen Jahren erfreut sich der Schützenball der St.-Johannes-Gilde zunehmender Beliebtheit, die Zahl der Gäste wird immer größer. Mit fast 200 Gästen wurde ein neuer Teilnehmerrekord erzielt. Eingeladen hatte der amtierende Schützenkönig Adolf Bremer mit seiner Frau Birgit als Königin und dem gesamten Hofstaat. Der Thron wurde mit Musik in den Saal geleitet. Nach dem Ehrentanz wurde gefeiert. Bei einer großen Verlosung, es konnten unter anderem 30 Präsentkörbe gewonnen werden, feierten die Schützen mit ihrem König und seinem Thron.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.