Garrel Casey, frischgebackene Oldenburger Siegerstute und Landeschampioness, siegte auch beim Bundeschampionat. Doch mit diesem Titelgewinn nicht genug. Auch Caseys ältere Geschwister waren allesamt Bundeschampions: die Reserve-Siegerstute und zweifache Landeschampioness Cindy OLD 2013 bei den vierjährigen Reitpferden, der im Nordrhein-Westfälischen Landgestüt stationierte Hauptbeschäler Sir Heinrich OLD 2014 bei den sechsjährigen Dressurpferden, die Siegerstute, zweifache Landeschampioness, Dressurpferde-WM-Dritte Candy OLD 2017 ebenfalls bei den vierjährigen Reitpferden und zuletzt die Landeschampioness Caty OLD 2018 wieder bei den vierjährigen Reitpferden.

Dass fünf Vollgeschwister bei der inoffiziellen Deutschen Meisterschaft der besten Nachwuchspferde triumphieren, gab es in der bald 50-jährigen Geschichte dieses prestigeträchtigen Championats noch nie.

Und um den Erfolg für die Zucht von Paul Wendeln (Garrel) und das inzwischen von seinem Sohn Peter Wendeln (Oldenburg) geführte Gestüt Wendeln komplett zu machen, belegte die Cindy OLD-Tochter Curly (v. Fürsten-Look), die sich zuvor als Brillantring-Stute bei der Oldenburger Elite-Stutenschau und Vize-Landeschampioness empfohlen hatte, jetzt beim Bundeschampionat hinter ihrer „Tante“ Casey noch Rang vier.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Vorgestellt wurden die genannten Stuten allesamt von Hermann Gerdes.

Cindy OLD, Sir Heinrich OLD, Caty OLD, Candy OLD, Casey und Curly gehen auf den seit Jahrzehnten mit großem Erfolg auf Gestüt Wendeln gepflegten Stutenstamm der Cinderella zurück.

Das nächste Saisonziel lautet Dressurpferde-Weltmeisterschaft. Dafür sollen sich die inzwischen sechsjährige Caty OLD und ihre ein Jahr ältere Vollschwester Candy OLD qualifizieren.

Während Caty OLD mit ihrer Reiterin Eva Möller aktuell als eine der Titelfavoritinnen im Bundeschampionatsfinale der Sechsjährigen galt, wegen leichten Fiebers aber nicht an den Start gebracht wurde, siegte Letztere unter Helen Langehanenberg bereits haushoch in M**-Dressuren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.