Garrel /Osnabrück Auch wenn sie das Hinspiel 23:31 verloren hatten und eigentlich hoffnungslos zurücklagen, so kämpfte die weibliche Handball-Jugend A des BV Garrel im zweiten Qualifikationsspiel um die Ehre und brachten den Willen und die Moral auf, bei der HSG Osnabrück trotz 8:14-Rückstand mit 26:22 (8:11) zu gewinne.

Rechnerisch hatte das Team des Trainer-Duos Peter Wendel/Renee Verschuren im ersten Versuch die Quali für die Bundesliga verloren, doch am Abend nach dem Spiel kam die Wende – die HSG hatte im Hinspiel zu viele Spielerinnen auf dem Meldebogen eingetragen, deshalb hat sich Garrel für die Bundesliga qualifiziert, wie unsere Redaktion bereits berichtete.

In Osnabrück zeigten die Grün-Weißen vor allem im zweiten Durchgang viel Moral und Willen. Mit Tempo und einer guten Portion Hektik begann die Partie in der bis auf den letzten Platz gefüllten Ballsporthalle im Osnabrücker Stadtteil Hellern. Die HSG erwartete den BV Garrel mit einer sehr kompakten 6:0-Deckung, zudem suchten die Gastgeberinnen den schnellen Weg zum Tor über Tempogegenstöße. Der BVG baute sein Spiel besonnen auf, wartete auf Lücken und bot einen offenen Schlagabtausch. Doch die HSG war zunächst effektiver, führte zur Pause 11:8 und baute den Vorsprung bis zur 38. Minute auf 14:8 aus. Allmählich aber wirkte sich die Umstellung in der BVG-Abwehr von einer 5:1- auf eine 6:0-Formation aus. Kaya Schilling und Lotta Stolle verkürzten auf 10:14, und Garrel wurde nun immer bissiger. Starke Paraden von Torhüterin Clara Fette und Tempogegenstöße über Maylin Aumann brachten nach 54 Minuten den 15:15-Ausgleich. Osnabrück öffnete seine Deckungsreihe und suchte die Abschlüsse im Rückraum, der BVG besann sich auf eine stabile Deckung und einen kontrollierten Spielaufbau. Lotta Stolle traf in der 49. Minute zum 19:18 – der BV Garrel hatte das Spiel gedreht. Auch eine Zeitstrafe stoppte die Gäste nicht mehr, die über 23:20 einen 26:22-Erfolg feierten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Wir haben uns nie aufgegeben und immer weiter gekämpft. Die Mädels haben heute eine super Moral gezeigt“, war Garrels Trainer Peter Wendeln sichtlich erleichtert und durfte einige Zeit später mit dem darüber freuen, dass die zweite Runde mit Duellen gegen den BSV Sachsen Zwickau, Garrel erspart bleibt.

BV Garrel: Fette - Schilling (7), Reinold (4), S. Schwarte, Moorkamp, Aumann (6), Gerken (7/1), Hegger, J. Schwarte, Stolle (2).

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.