BV Garrel in Ihrhove unterfordert

Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Garrel /Ihrhove Eigentlich wollte Handball-Drittliga-Aufsteiger BV Garrel am vergangenen Wochenende beim Turnier des SC Ihrhove zumindest einen ganz scharfen Test absolvieren. Doch leider sagte der niederländische Erstligist VOC Amsterdam ab, der am 8. September sein erstes Spiel im EHF-Pokal gegen Iuventa Michalovce (Slowakei) bestreitet.

Mit dem Duell gegen den Ersatz V&S Groningen aus der vierten niederländischen Liga hatten die Schützlinge von Trainerin Renee Verschuren überhaupt keine Mühe und siegten 32:7. Gegen Gastgeber SC Ihrhove ging es ebenfalls sehr einseitig zu beim 31:7-Erfolg. Wenigstens in der Partie gegen den Absteiger aus der ersten niederländischen Liga, E&G Emmen, wurde der BV Garrel gefordert. „Erfreulich war, dass wir trotz der großen Überlegenheit konzentriert gespielt haben und die Abwehrarbeit nicht vernachlässigt wurde“, sagte Co-Trainer Jonas Kettmann. Um vor dem Saisonbeginn am 14. September in Form zu kommen, ist für diesen Donnerstag ein weiteres Testspiel geplant. In Garrel ist um 18.30 Uhr nochmals E&O Emmen der Gegner.

Das könnte Sie auch interessieren