Garrel /Ibbenbüren Gegenüber dem Auftakt vor zwei Jahren im allerersten Spiel in der Dritten Handball-Liga war es für die Frauen des BV Garrel zwar eine leichte Verbessrung, damals 28:30 nun 23:24 jeweils gegen Borussia Dortmund II, doch trösten konnte dies nicht. „Die Mannschaft war nach Spielschluss sehr traurig. Eigentlich hätten wir das Ding gewinnen müssen“, sagt Trainer Renee Verschuren. Es war ärgerlich, hatte doch die Mannschaft, allen Widrigkeiten zum Trotz – Heimspiel ohne Zuschauer, im Vorfeld einige Wochen Trainingsverbot – sich mächtig in die Partie gebissen und zur Pause mit 13:7 eigentlich ein gutes Polster für einen Erfolg geschaffen. „Vor dem Spiel wären wir mit so einem Ergebnis zufrieden gewesen, aber nach diesem Spielverlauf . . .“, so Verschuren. An diesem Sonntag beim Ibbenbürener SV (15 Uhr, Halle Ost) soll die starke Abwehrleistung mit viel Tempo im Angriff auch im zweiten Abschnitt gezeigt und mit mehr Glück im Abschluss der ersten Sieg geholt werden.

„Wir brauchen noch mehr Zeit für die Vorbereitung, die uns im September/Oktober genommen wurd. Die Laufwege passen noch zu selten, die Abstimmung in der Abwehr muss solider werden“, sagt Verschuren, die ihren Neuzugängen (Robyn Rußler, Kaya Schilling und Katarzyna Kolodziejska) ein Lob aussprach, da sie sportlich wie menschlich bestens in die Mannschaft passen.

Für die Partie in Ibbenbüren, einem Mitaufsteiger, ist mit Blick auf den Ligaerhalt ein Erfolg schon wichtig. „Unser Gastgeber spielt ähnlich wie wir gerne aus einer starken Abwehr über Konter“, sagt Verschuren, die mit kompletten Kader anreist, wenn keine A-Jugendliche sich noch an diesem Samstag im letzten Bundesliga-Vorrundenspiel gegen den TV Aldekerk (17 Uhr, Schulzentrum Garrel) verletzt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.