Garrel Nach dem 23:21 (9:8)-Auswärtssieg bei Werder Bremen steht die weibliche Jugend A des BV Garrel in der Handball-Oberliga kurz vor der Meisterschaft. Für die weibliche Jugend B gab es Sieg und Niederlage.

Weiter hart auf Erfolgskurs segelt die weibliche Jugend A des BV Garrel und gewann das Spitzenspiel in der Oberliga bei Werder Bremen 23:21 (9:8). Die erste Hälfte war geprägt von zwei starken Abwehrreihen. In Halbzeit zwei stellte sich Garrel besser auf die Bremerinnen ein und setzte sich von 9:8 auf 16:12 ab.

Aber Werder verkürzte auf 18:19, ehe Melanie Fragges wichtiges Tor zum 20:18 und drei weitere Treffer von Lisa Noack den Sieg einleiteten. „Im Gegensatz zum Spiel in Mühlen war das heute eine ordentliche Leistung“ gab sich Trainer Jonas Kettmann zufrieden. Mit 14:0-Punkten hat sich Garrel abgesetzt, denn die HSG Osnabrück auf Platz zwei hat bereits fünf Minuspunkte auf dem Konto. So reicht in den restlichen drei Spielen ein Sieg zur Meisterschaft.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

BVG: Klein, C. Fette - Noack (9), Fragge (9/4), Reinhold (1), Aumann, Tiedeken, Meyer (2), I. Gerken, Frangen (1), Schwarte, Brinkmann, Kohler (1).

Zuvor hatte der Titelanwärter das sechste Punktspiel bei GW Mühlen 32:29 (14:14) gewonnen, deren aggressive 6:0-Deckung und eine gut aufgelegte Paula Zerhusen, die trotz kurzer Deckung kaum zu bremsen war, Garrel viel Mühe bereitete. Trainer Kettmann nahm beim Stande von 9:11 (22.) eine Auszeit und sorgte für mehr Aufmerksamkeit.

Nach dem 14:14 zur Pause zeigte sich der Gast formverbessert, zog auf 20:17 weg (40.) und nutzte die anschließende kurze Deckung gegen Noack und Fragge, um die sich nun bietenden Räume zur entscheidenden 29:25-Führung und zum Sieg auszunutzen, woran auch die übermäßige Härte der Gastgeberinen nichts mehr änderte.

BVG: Fette - Noack (8), Reinold (2), Aumann, Tiedeken, Meyer (7), Gerken (1), Fragge (6), Frangen (6/4), Schwarte, Brinkmann (2), Kohler.

Die weibliche Jugend B musste ebenfalls zweimal ran und festigte ihren dritten Platz. Das Team von Peter Wendeln und Johanne Fette siegte mit 27:22 (14:10) gegen die HSG Osnabrück. In einem intensiven Spiel musste Garrel einiges investieren. Dabei sah es zunächst nach einem klaren Sieg aus, als Julia Schwarte zum 14:7 (21.) traf. Aber Osnabrück verkürzte bis zur Pause auf 10:14. Danach hielt Garrel den Konkurrenten auf Distanz. „Wir haben ein paar schöne Kombinationen im Angriff erfolgreich abgeschlossen“, freute sich Trainer Wendeln. Als Sophie Solomachin zehn Minuten vor Schluss zum 25:18 traf, war das Spiel entschieden.

BVG: C. Fette - Margot, Aumann (2), Reinhold (7), Hegger, Solomachin (9/2), Tapken, Moorkamp, Schwarte, Quatmann (1), Schwarte (5), Stolle (3).

Einen gebrauchten Abend erwischte die Jugend B gegen den verlustpunktfreien Spitzenreiter VfL Oldenburg und verlor 16:26 (10:13). Nach schnellem 2:7-Rückstand (10.) fing sich Garrel, bewies Moral und zeigte eine leidenschaftliche Leistung. Nach dem 10:13 zur Pause kämpfte Garrel, doch viele Fehlwürfe, darunter zahlreiche Aluminiumtreffer, brachen dem BVG in der Offensive das Genick. Denn Garrel fand gegen das temporeiche Spiel des VfL kaum noch Mittel und kassierte die dritte Saisonniederlage.

BVG: Fette - Margot, Aumann (2), Reinold (5), Hegger, Solomachin (5/1), Tapken, Moorkamp, S. Schwarte, J. Schwarte, Stolle (4).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.