Garrel Unglücklich unterlagen die Drittliga-Handballerinnen des BV Garrel zum Saisonauftakt der zweiten Mannschaft von Borussia Dortmund. In eigener Halle gab es ein 23:24 (13:7), dabei erlebten die Beteiligten zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten.

Viel Tempo und konsequente Abschlüsse – die Anfangsphase dominierte der BV Garrel fast nach Belieben. Johanne Fette sorgte für den ersten Saisontreffer (2.), Torfrau Julia Thoben-Göken traf zum zwischenzeitlichen 6:1 (8.). Dortmund fand kaum ins Spiel und nahm früh eine Auszeit. Trainer Tobias Fenske appellierte an die Moral und die Einstellung seiner Mannschaft. Doch auch in der Folgezeit hielt Garrel das Tempo hoch und nutzte die Lücken in der Dortmunder Deckung.

Der Lohn dafür war ein gutes Torepolster: Isabel Gerken, bei Spielende mit sechs Treffern beste Garreler Schützin, schraubte das Ergebnis nach einer Viertelstunde auf 9:2. Den BVG störte es auch nicht, zwischendurch nach Zeitstrafen immer wieder in Unterzahl agieren zu müssen. Nach gut 20 Minuten fand Dortmund besser ins Spiel und kam vermehrt zu Abschlüssen. Doch nicht nur im Angriff konnte sich Garrel auf seine Stärken verlassen: Torfrau Julia Thoben-Göken zeigte sich in Bestform und machte einige Würfe der Westfälinnen zunichte. Die 13:7-Pausenführung hatte sich der BV Garrel vollends verdient.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Doch mit Beginn der zweiten Hälfte bröckelte das bis dahin sehr gute BVG-Spiel. Dortmund kam deutlich verbessert aus der Kabine, stellte zwischenzeitlich auf eine 5:1-Deckung um und zwang den BV Garrel zu Fehlern. Im Angriff ließ die Borussia nun deutlich weniger liegen und kämpfte sich minütlich heran. Anne Müller traf für den BVB zum 16:13 (43.). Die Gäste waren zurück im Spiel. Den knappen Vorsprung aber konnte der BV Garrel noch verteidigen. Bis zur 51. Minute: Jana Nordberg traf zum 17:17-Ausgleich und läutete eine spannende Schlussphase ein. Dortmund entwickelte nun Moral und zeigte Leidenschaft, beim BV Garrel schwanden langsam aber sicher die Kräfte. Zudem häuften sich die Fehlwürfe im Angriff. Fünf Minuten vor dem Ende drehte der BVB nach einem Treffer von Merle Albers das Spiel zum 21:20. Diesen knappen Vorsprung gab die BVB-Reserve nicht mehr aus der Hand und bejubelten einen 24:23-Sieg.

„Die erste Halbzeit lief aus unserer Sicht sehr gut. Leider haben wir nach Pause den BVB wieder ins Spiel kommen lassen. Dennoch haben wir nie aufgegeben und am Ende höchst unglücklich verloren“, resümierte Garrels Ann-Kathrin Frangen. Doch Garrel schaut bereits nach vorne, denn da wartet an diesem Sonntag das Auswärtsspiel bei der Ibbenbürener Spielvereinigung (Anwurf: 15 Uhr).

BV Garrel: Thoben-Göken (1), Jandt - Rußler, Fragge (4), Reinold, Kim Schilling, Meyer (2), Gerken (6), Kaya Schilling, Kolodziejska (2), Stolle (1), Fette (5), Frangen (2/1).

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.