Garrel Einen Auftakt nach Maß feierte die weibliche Jugend A des BV Garrel in der Oberliga. Auch wenn noch nicht alles rund lief, so fuhr das Team von Jonas Kettmann am Dienstag doch einen 37:34 (19:19)-Auftaktsieg gegen GW Mühlen ein.

Die Anfangsphase verschliefen die Gastgeberinnen dabei komplett: In der Deckung fahrlässig und mit einfachen Ballverlusten behaftet war das Garreler Spiel zunächst. Mühlen nutzte dies gnadenlos aus und lag nach drei Minuten mit 3:0 vorne. Lisa Noack und Antonia Brinkmann brachten den BVG zurück ins Spiel. Als Lara Meyer zum 6:6 (9. Minute) ausglich, war Garrel in der Spur.

Fortan entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe. Beide Mannschaften schalteten nach Ballgewinn schnell um und suchten den schnellen Abschluss. Weil aber auch beide Teams in den Deckungen mitunter keinen Zugriff bekamen, wechselte die Führung im ersten Durchgang mehrfach. Garrel hatte vor allem Mühe mit der agilen Paula Zerhusen. Sie war mit 14 Treffern auch beste Schützin der Gäste. Auf Seite des BVG drehte Melanie Fragge ein ums andere Mal auf: 13 Tore gingen auf ihr Konto. Zur Pause stand es 19:19.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Munter ging es zu Beginn des zweiten Durchgangs weiter. Garrel hatte seine Deckung umgestellt und nahm Paula Zerhusen nun in kurze Deckung. Die Taktik ging auf: Zerhusen verblasste zusehends, und Garrel zog nach Ballgewinnen und Tempogegenstößen davon.

In der 39. Minute traf Antonia Brinkmann zum 27:21. Diesen Vorsprung gab Garrel zunächst nicht her. Die BVG-Deckung stand nun sicher, und in der Offensive zeigten sich die Grün-Weißen torhungrig. Erst in der Schlussphase schlichen sich individuelle Fehler beim BV Garrel ein. Mühlen kam heran, konnte den Gastgeberinnen jedoch nicht mehr gefährlich werden. „Trotz einer schwierigen ersten Hälfte konnten wir in der zweiten Hälfte unser Spiel aufziehen und haben so verdient gewonnen“, analysierte Garrels Lina Tiedeken das Spiel. Garrel freute sich zudem über die Rückkehr von Leonie Kohler. Sie fehlte dem BV Garrel lange verletzt und feierte am Dienstagabend ihr Comeback.

BV Garrel: Fette, Klein - Noack (7), Fragge (13/6), Reinold (2), Aumann, Meyer (9), Tiedeken, Schwarte, Brinkmann (3), Kohler, Frangen (3).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.