Garrel Die Oberligahandballerinnen des BV Garrel haben ihre Tabellenführung verteidigt: mit einem hart erarbeiteten 37:33 (18:18) gewann das Verschuren-Team über den TV Oyten II. Garrel konnte sich erst spät absetzen.

Oytens Drittligareserve war die erwartet schwere Aufgabe für den Spitzenreiter. Die Gäste warteten in einer kompakten 6:0-Abwehr auf die Garreler Angriffe und schaltete zudem schnell in den Angriff um. Der BV Garrel nahm den Kampf an und lieferte den Zuschauern nach durchwachsenen Anfangsminuten einen offenen Schlagabtausch.

Die „Vampires“, wie sich die Oyter Mannschaft nennt, mussten sich auf Angriffsvariationen der Gastgeberinnen einstellen. Damit hatte das Dove-Team phasenweise Schwierigkeiten. Nach gut zehn Minuten traf Lia Rühling von Rechtsaußen zum 8:6. Die Garrelerinnen schienen nun an Oberwasser zu gewinnen.

Oyten aber kam zurück, packte fortan wieder energischer zu und kämpfte sich immer wieder heran. Vor allem aus dem Rückraum blieben die Oyter Abschlüsse immer gefährlich. Eine Spielerin stach dabei besonders hervor: 13 Mal traf Jasmin Johannesmann für Oyten, die beste Schützin der Gäste war nur schwer zu verteidigen. Zur Pause stand es 18:18.

Auch der zweite Durchgang begann spannend und höchst unterhaltsam. Keiner der Zuschauer dürfte sein Kommen bereut haben, denn auch zu Beginn der zweiten Hälfte blieb es ein offener Schlagabtausch auf der Platte. Die Führungen wechselten stetig, beide Mannschaften machten das Spiel nach Ballgewinn schnell. In der 40. Minute traf Melanie Fragge zum 24:23, fünf Minuten später stand es 27:27.

Garrel läutete die Schlussoffensive ein und konnte sich nur wenig später erstmals absetzen. Ann-Kathrin Frangen und Lotta Stolle erhöhten auf 32:28. Stolle war von der Oyter Deckung ebenso schwer zu kontrollieren wie ihre Mitspielerin Sophie Solomachin. Beide B-Jugendlichen hatten mit ihren guten Leistungen wesentlichen Anteil am späteren Erfolg. Weil der BV Garrel nun auch in der eigenen Deckung konsequent und kompakt verteidigte kam Oyten seltener zu Abschlüssen. Auf der anderen Seite machte der BVG in den Schlussminuten den Deckel auf die Partie drauf.

„Wir kamen schwer ins Spiel, haben aber vor allem in der zweiten Halbzeit gekämpft und gewonnen“, so Garrels Lia Rühling zum Spiel. Rühling nannte aber auch den Unterschied: „Die Abwehr war dabei der Schlüssel zum Erfolg. Wir haben zugepackt, wollten den Ball und konnten dadurch davonziehen.“ Der BV Garrel bleibt weiterhin Tabellenführer der Oberliga Nordsee.

BV Garrel: Thoben-Göken, Jandt, Ribbe - Noack (4), Fragge (11/7), Janßen, Solomachin (4), Rühling (1), Meyer (1), Gerken (1), Brinkmann, Stolle (6), Fette (8), Frangen (1).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.