Garrel „Ein Sieg muss her, so oder so“, gibt Spielertrainerin Renee Verschuren das Ziel des BV Garrel für das Heimspiel gegen den 1. FC Köln (Samstag, 19.30 Uhr in der Sporthalle am Schulzentrum) vor. Ein Sieg gegen die Rheinländerinnen, die vor diesem Spieltag nur einen Punkt von einem Abstiegsplatz entfernt sind, könnte für die Garrelerinnen ein erster Schritt aus dem Tabellenkeller sein.

Und einen Sieg hält Renee Verschuren für machbar, vor allem nachdem die Mannschaft im letzten Spiel vor zwei Wochen gegen den Tabellenzweiten Fritzlar eine starke Leistung zeigte und am Ende nur unglücklich mit 24:25 verlor.

„Auf dieser Leistung müssen wir aufbauen. Wenn wir den Schwung vom Fritzlar-Spiel mitnehmen, sicher in der Abwehr stehen und vorne mutig den Weg zum Tor suchen, dann können wir gegen Köln auch gewinnen“, sagt Verschuren. „Wir haben es lange genug versucht, jetzt müssen wir uns auch endlich einmal belohnen.“

Dafür muss sie auch auf keine Spielerin verzichten. „Alle sind fit“, sagt die Trainerin. Besonderes Augenmerk liegt dabei sicher auch auf den beiden aktuellsten Neuverpflichtungen. Die Zwillingsschwestern Marina Tomic und Katarina Stanic stießen Anfang der Woche zum Team und haben inzwischen ihre ersten Trainingseinheiten absolviert. Renee Verschurens erster Eindruck ist sehr gut. „Beide haben schon gezeigt, dass sie spielerisch und vor allem auch menschlich gut zur Mannschaft passen“, sagt die Trainerin. „Sie zeigen vollen Einsatz und sind immer gut dabei. Jetzt wird es natürlich darauf ankommen, wie schnell sie diesen guten Eindruck auch auf die Platte bringen können.“

Taktisch will Renee verschuren nicht all zuviel ändern. „Wir machen das Gleiche, was wir immer machen, nur eben diesmal ein bisschen besser“, sagt sie. „Bisher sind wir damit spielerisch ja auch ganz gut gefahren, und hatten nur oft Pech.“ Auch das Hinspiel in Köln im vergangenen Oktober ging erst kurz vor dem Abpfiff verloren. „Wir hätten da mit etwas mehr Glück auch schon gewinnen können“, ist Verschuren überzeugt. „Wir wissen, dass wir mit Köln auf Augenhöhe stehen. Dann können wir auch die spielbestimmende Mannschaft sein.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.