Garrel Seit März diesen Jahres haben die Handballerinnen des BV Garrel kein Ligaspiel mehr bestritten. An diesem Samstag geht es für das Team von Trainerin Renee Verschuren endlich wieder los.

Der BV Garrel

Der Kader Tor Julia Thoben-Göken, Stefanie Jandt. Rückraum Melanie Fragge (Mitte), Robyn Rußler (VfL Oldenburg II; Mitte, rechts), Johanne Fette (links), Kim Schilling (VfL Oldenburg II; links, rechts), Dina Reinold (BVG weibliche Jugend A, links), Kaya Schilling (VfL Oldenburg weibliche Jugend A, Mitte), Sophie Solomachin (Mitte). Außen Lara Sophie Meyer (links), Isabel Gerken (links, rechts), Katarzyna Kolodziejska (letzte Station als Spielerin: EB Start Elblag in Polen, rechts). Kreis Ann-Kathrin Frangen, Lotta Stolle.

Abgänge: Lisa Noack (SFN Vechta), Lia Rühling (MTV Jahn Vater Peine), Antonia Brinkmann (HSG Hude/Falkenburg), Carina Janssen (VfL Oldenburg II), Tabea Ribbe (wechselt studienbedingt, Ziel unbekannt)). Trainerin Renee Verschuren. Co-Trainerin Sarah Weiland. Torwart-Trainerin Alexandra Meyer (VfL Oldenburg). Physiotherapeut Johannes Weidemann. Saisonziel Klassenerhalt. Meisterschaftsfavoriten TV Hannover-Badenstedt, TV Aldekerk 07.

Mit dem Heimspiel, allerdings ohne Zuschauer, gegen den BV Borussia Dortmund II (Anwurf: 17 Uhr) beginnt die Drittliga-Saison für den Aufsteiger – die zweite nach der Saison 2018/2019. „Wir freuen uns, dass es endlich wieder los geht“, schaut BVG-Trainerin Renee Verschuren voller Vorfreude auf das Spiel am Samstag. Für den BV Garrel endet damit auch eine Vorbereitung mit zahlreichen Hürden. Denn nicht immer war ein geregeltes Training möglich, zudem fielen zahlreiche Testspiele aufgrund von behördlichen Bestimmungen aus.

Schwierige Vorbereitung

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Die Vorbereitung lief alles andere als optimal. Dennoch haben wir das Beste daraus gemacht und uns, so gut es geht, auf die neue Saison vorbereitet“, so Verschuren. In den ersten Wochen blieben den Handballfrauen Kraft- und Konditionseinheiten auf dem Sportplatz, erst nach und nach ging es langsam und auf Abstand zurück in die Halle.

„Anfang September durften wir wieder normal trainieren, da haben wir uns sehr gefreut. Leider kam vor einigen Wochen ein weiterer Lockdown dazu, der uns in unserer Arbeit etwas zurückgeworfen hat. Wir konnten lange nicht trainieren und die Feinheiten nicht abstimmen. Insgesamt fehlen uns etwa vier Wochen Training“, hadert Verschuren mit der Sperrung der Halle. Während dieser Zeit bereitete sich der BVG individuell und vor allem im theoretischen Bereich auf das erste Spiel vor.

Doch nicht nur das Training musste pausieren. Auch zahlreiche Testspiele wurden aufgrund der sich immer wieder verändernden Lage abgesetzt. Am Ende blieben die Spiele gegen E&O Emmen und beim TuS Dornberg sowie das Turnier beim TV Oyten. Renee Verschuren blickt insgesamt zufrieden auf die Spiele zurück: „Wir haben uns in den Testspielen kontinuierlich gesteigert und sowohl in der Abwehr als auch im Angriff gute Szenen gezeigt. Das Turnier in Oyten war unser letzter Auftritt. Da lief vor allem das Tempospiel gut, und wir haben bewiesen, dass wir mithalten können. Wir wissen ungefähr, wo wir stehen, das ist das Wichtigste“, sagt Verschuren.

Im Hinblick auf Samstag erwartet Verschuren eine kleine „Wundertüte“. Dortmund kommt mit einem stark veränderten Kader nach Garrel, das weiß auch die Übungsleiterin: „Dortmund ist eine der wenigen Mannschaften, die ich überhaupt nicht einschätzen kann“, so Verschuren, sie fügt aber hinzu, dass sich der BV Garrel am Samstag auch nicht zu sehr mit dem Gegner beschäftigen möchte. „Wir schauen auf uns, wollen unsere Stärken einsetzen und gemeinsam eine gute Leistung auf die Platte bringen. Alles andere wird man dann sehen“, sagt Verschuren. Auf die Frage, wer denn ihrer Meinung nach die Favoriten auf den Meistertitel in Dritten Liga sind, antwortet Verschuren: „Hannover und Aldekerk sehe ich vorne. Beide Mannschaften haben eine gute Mischung im Kader und in den letzten Jahren immer wieder gezeigt, wozu sie fähig sind.“

Starke Neuzugänge

Mit seinen Neuzugängen kann der BV Garrel sehr zufrieden sein. Die erfahrene Katarzyna Kolodziejska (ehemalige Nationalspielerin Polens) ist auf der Rechtsaußenposition eine enorme Verstärkung. Robyn Rußler auf der Mitteposition überzeugte in der Vorbereitung vor allem durch sehr gute „Eins-gegen-eins-Situationen“. Kim Schilling, die auf beiden Halbpositionen im Rückraum agieren kann, überrascht durch Spielwitz und unkonventionelle Aktionen.

Für den BV Garrel ist das Saisonziel indes klar abgesteckt: „Wir wollen so schnell es geht, nichts mehr mit dem Abstieg zu tun haben und eine gute Saison spielen. Der Klassenerhalt ist aber zunächst das oberste Ziel“, gibt Trainerin Verschuren die Marschroute vor. Punkte müssen also her, und die am besten schon an diesem Samstag.

Keine Besucher erlaubt

Durch die letzten coronabedingten Bestimmungen des Landkreises Cloppenburg sind Zuschauer zu diesem Spiel nicht zugelassen. Wer das Spiel dennoch verfolgen möchte, kann dies im livestream über Facebook bei BV Garrel Handball 1. Damen.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.