Garrel Ein Punktgewinn blieb ihnen in den vier Spielen verwehrt, dennoch geht die weibliche Jugend A des BV Garrel zufrieden aus den Partien der Vorrundengruppe in der Handball-Bundesliga. Zum Abschluss gab es gegen den TV Aldekerk 07, der hinter der HSG Blomberg-Lippe als Zweiter die Zwischenrunde der 16 besten Teams Deutschlands erreicht hat, ein 19:33 (10:14).

„Zu Beginn konnten wir noch gut mithalten und kamen sogar zum Ausgleich. Doch danach leisteten wir uns viele technische Fehler und überhastete Abschlüsse. Aldekerk zog davon, aufholen konnten wir nicht mehr. Dennoch war es ein gutes Spiel, wir haben es gegen den Tabellenzweiten insgesamt gut gemacht“, resümierte Garrels Isabel Gerken das letzte Bundesligaspiel. Sie beschrieb gut, was die Beteiligten in den 60 Minuten zuvor gesehen hatten. Denn die Partie gestaltete sich vor allem im ersten Durchgang über weite Strecken als ausgeglichen.

Sowohl der BV Garrel als auch der TV Aldekerk agierten zunächst mit einer 6:0-Deckung und suchten die Abschlusschancen über Lücken in den Deckungen. Nach einer Viertelstunde stand es 4:5, neun Minuten später glich Luzia Kühling für Garrel zum 8:8 aus. Eine kleine Schwächephase ließ Aldekerk in der Endphase der ersten Hälfte davonziehen und mit einer 14:10- Führung in die Kabine gehen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach dem Seitenwechsel stellte Aldekerk seine Defensive auf ein 5:1 um und erhöhte so den Druck auf den Garreler Rückraum. Mit Erfolg, denn beim BVG häuften sich die Fehler, zudem wurde das Spiel der Gastgeberinnen zunehmend hektischer. Pam Korsten traf für Aldekerk zum 22:13 (40.) – das Spiel schien entschieden. Doch Garrel zeigte erneut Moral und suchte weiterhin Lücken und Abschlusschancen, die die Grün-Weißen im zweiten Durchgang meist überhastet vergaben. Zudem konnte der BVG das Tempospiel der Gäste kaum verteidigen. Am Ende stand eine 19:33-Niederlage auf der Anzeigetafel.

BV Garrel: Fette - Bloemen (4), Schilling (1), Reinold (6), Aumann, Hegger (1), S. Schwarte, Gerken (4), J. Schwarte, Kühling (3/1), Stolle.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.