Garrel Die Drittliga-Handballerinnen des BV Garrel sind seit vergangenem Mittwoch wieder im Training. Das Team von Renee Verschuren startete auf dem Sportplatz mit Konditions- und Koordinationsübungen ehe es tags drauf in die Halle ging. Dort standen weitere Koordinationsübungen und Kräftigung auf dem Programm. Das alles unter Berücksichtigung aller Abstands- und Hygieneregeln.

Jandt gibt Zusage

Ganz nebenbei hat Torfrau Stefanie Jandt ihre Zusage für die kommende Spielzeit gegeben. „Ich habe mich dazu entschieden, den BV Garrel auch zukünftig zu unterstützen, weil ich hier viele Freunde auch außerhalb des Handballfelds gefunden habe und mich in dem gesamten Umfeld sehr wohl fühle. Trotz meiner Knieverletzung wurde immer an mich geglaubt, und ich habe sehr viel Unterstützung erfahren. Davon möchte ich gern etwas zurückgeben und freue mich weiterhin, ein Teil der Mannschaft und des Vereins sein zu dürfen“, kommentierte die Torhüterin ihre Entscheidung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Glänzendes Comeback

Jandt hatte sich im Frühjahr des vergangenen Jahres im Training einen Kreuzbandriss zugezogen. Dies bedeutete für sie damals das Saisonende. Im Februar dieses Jahres feierte Jandt jedoch ein glänzendes Comeback beim 45:31-Erfolg der Garrelerinnen im Spiel beim Wilhelmshavener SSV.

Ihr Comeback beschrieb Jandt in der NWZ vom Montag, 24. Februar 2020, damals mit diesen Worten: „Nach meiner Verletzung vor einem Jahr war ich aufgeregt. Man denkt immer, man sei fit. Auf dem Spielfeld ist das aber doch etwas anderes. Man muss geduldig sein und darf sich keinen Druck machen. Es war ein tolles Gefühl, wieder gespielt zu haben. Die Mannschaft hat mich jederzeit super unterstützt.“

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.