Garrel /Emden Erste Niederlage für den Neuling in der Handball-Landesklasse: Mit 22:26 (12:14) unterlag der BV Garrel bei der HSG Emden.

Personell stand diese Partie unter keinem guten Stern. Fehlten schon Jonas Kettmann und Christoph Schönrock als Betreuer der Frauenmannschaft, musste kurzfristig Jannik Koopmeiners beruflich bedingt absagen, so knickte Torwart Patrick Tapken beim Aufwärmen um.

So spielte Henrich Tebben im Tor durch. Entscheidend waren die fehlenden Alternativen im Rückraum, von dem zu wenig Gefahr ausging. Zwar gelang Tobias Bärlein, der auf Außen überzeugte, das 18:19, aber auf der Gegenseite sorgte Christian Rietz mit vier Toren in der Endphase dafür, dass die HSG davonzog.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

BVG: Tebben, Tapken - Ph. Kettmann (2), Traut (2/1), Stockmann (4), J. Behrens (4/1), van Schaik (3), Frerichs, Siemer (2), Bärlein (5).

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.