Garrel /Elisabethfehn /Kreis Vechta Das Niedersächsische Ministerium für Inneres und Sport fördert seit dem vergangenen Jahr und noch bis zum Jahr 2022 die Sanierung kommunaler und vereinseigener Sportstätten mit zusätzlichen 100 Millionen Euro. Von dem Programm profitieren auch Sportstätten im Oldenburger Münsterland.

In der Gemeinde Garrel erhält der TuS Falkenberg für den Neubau eines Soccerplatzes auf dem Schulgelände rund 42 000 Euro. Der Tennisclub Nikolausdorf-Garrel kann sich über rund 55 000 Euro für die Außensanierung der Tennis-Zwei-Feldhalle freuen. Weiterhin gehen rund 86 000 Euro an den SV Viktoria Elisabethfehn für den Neubau von zwei Rasenspielfeldern. Der SV SW Lindern erhält rund 23 000 Euro für die Sanierung der Tribüne.

Im Landkreis Vechta profitiert der SV BW Langförden mit 100 000 Euro, die für den Bau einer Zuschauertribüne, einer Flutlichtanlage und einer Rasensprinkleranlage auf dem Bomhof investiert werden. Der Fahr- und Reitverein Neuenkirchen erhält rund 30 000 Euro für Sanierungen an den Reithallen. 100 000 Euro wurde dem BS Vörden für den Umbau, die Erweiterung und die Sanierung des Sportheims zugesprochen.

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.