Garrel /Blomberg Die weibliche Jugend A des BV Garrel musste bei ihrem ersten Spiel in der Handball-Bundesliga eine deutliche Niederlage verdauen. Beim Favoriten HSG Blomberg-Lippe, der in der Vorrundengruppe 1 bereits drei der vier anstehenden Spiele gewonnen hatte und für die Runde der bestens 16 Mannschaften in Deutschland qualifiziert war, gab es eine 14:35 (4:14)-Niederlage.

Dabei lief es zunächst noch ganz ordentlich für den BVG: Dina Reinold brachte die Grün-Weißen in Führung (3.) und auch in der Anfangsphase hielt Garrel gut mit. Doch mit zunehmender Spielzeit machten sich das fehlende Training und vor allem die fehlende Spielpraxis bemerkbar. Blomberg zog davon und schien beim Stand von 9:1 (17.) bereits klar auf der Siegerstraße zu sein. Ein Doppelpack von Isabel Gerken und das zweite Tor von Dina Reinold ließen den Rückstand zur Pause beim 4:14 auf zehn Treffer stehen.

Auch nach dem Seitenwechsel fand der BV Garrel kaum Mittel gegen diszipliniert spielende und effektiv abschließende Blombergerinnen zu haben. Den Gästen blieb nur, das Ergebnis immer wieder zu verkürzen. Dennoch bewies Garrel Moral und gab sich zu keinem Zeitpunkt auf. Als Leni Ruwe für die gastgebende HSG das Ergebnis auf 25:9 (48.) schraubte war das Spiel entschieden. Zu allem Überfluss kassierte Lotta Stolle nur wenige Augenblicke später ihre dritte Zeitstrafe und musste vom Feld. Blomberg gewann am Ende verdient mit 35:14. Für den BV Garrel bleiben nun einige Tage Zeit zur Aufarbeitung, ehe es am kommenden Sonntag vor eigener Kulisse gegen Werder Bremen weiter geht (Anwurf: 15.30 Uhr).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

BV Garrel: Klein - Tiedeken, Schilling, Reinold (4), Bloemen (1), Hegger, S. Schwarte, Gerken (2), J. Schwarte (3), Kühling (4/4), Stolle.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.