Bösel /Barsinghausen Die Wölfinnen haben gewonnen, aber in Bösel muss niemandem zum Heulen zumute sein: Schließlich haben sich die D-Junioren-Fußballerinnen des SV Bösel im Endturnier des VGH-Girls-Cup gut verkauft und als Dritter der Gruppe D nur knapp das Viertelfinale verpasst. Mal ganz davon abgesehen, dass schon das Überstehen der Vor- und der Zwischenrunde ein toller Erfolg ist.

Dass der VfL Wolfsburg in Barsinghausen am Ende triumphieren würde, war abzusehen. Schließlich war er förmlich durch die Gruppenphase geflogen. Für die Böselerinnen hatte das Finalturnier mit einer 1:2-Niederlage gegen den TSV Limmer (Stadt Hannover) begonnen. Aber da der SVB anschließend einen 1:0-Erfolg gegen den ASV Ihlpohl (Kreis Osterholz) feierte, kam es zu einer Art Endspiel um das zweite Viertelfinalticket der Gruppe. Und die Chancen der Böselerinnen standen nicht schlecht, hätte ihnen gegen die SG Brinkum/Nortmoor doch dank des besseren Torverhältnisses ein Remis gereicht. Aber der SVB ging im Duell mit dem Team aus dem Landkreis Leer leer aus. Es verlor mit 0:1.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.