KREIS CLOPPENBURG Den Handball-Fan freut‘s: Das letzte Saisondrittel der Landesklasse wird mit einem Spiel eingeläutet, das gleichermaßen richtungsweisend wie brisant ist. Es ist das Duell zweier Mannschaften, die hinter ihren Erwartungen zurückgeblieben sind. Es ist deshalb auch das Duell zweier Teams, die am Sonnabend ab 17 Uhr ihren wohl letzten Versuch unternehmen werden, doch noch den richtigen Kurs einzuschlagen. Die gastgebende HSG Friesoythe benötigt Punkte im Abstiegskampf, der BV Garrel will sich an die Spitze herankämpfen.

Frauen, Landesliga: Höltinghausen - SG Petersfehn/Friedrichsfehn. Es ist so einfach: Wenn die Handballerinnen des SV Höltinghausen auch in der kommenden Saison in der Landesliga spielen wollen, müssen sie die restlichen fünf Spiele gewinnen. Gegen den punktgleichen Vorletzten (8:26) will das Schlusslicht den Anfang machen. Beide Teams starten mit gleichen Voraussetzungen, kassierten sie doch zuletzt böse Pleiten: Die SG verlor gegen Neerstedt 13:30, Höltinghausen gegen Neuenhaus/Uelsen 16:31. Im Hinspiel unterlag der SVH, bei dem Kathrin Schumacher ein Comeback feiern könnte, mit 19:20 (Sonnabend, 18 Uhr).

BV Garrel II - TuS Aurich-Ost. Garrels Trainer Dirk Maschke richtet sich auf 60 haarige Minuten ein. „Das wird eine ganz enge Geschichte“, glaubt er. Tritt diese Prophezeiung ein, hat sein Team zumindest schon einen Teilerfolg errungen. Im Hinspiel kassierten die auf einem Abstiegsplatz stehenden Garrelerinnen gegen den Tabellendritten eine derbe 28:37-Pleite. Damals fand Maschkes Mannschaft kein Rezept gegen Aurichs Angriffsschwung. Aber die Ostfriesinnen sind nach seinen Worten von Personalproblemen geplagt. „Trotzdem müssen wir hinten gut stehen“, fordert er. Doch auch Maschke ist nicht sorgenfrei: Maria Lammers und Lena Kettmann fallen aus (Sonntag, 15 Uhr).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Männer, Landesklasse: TV Cloppenburg II - Eickener Spielvereinigung. Topspiel in Cloppenburg: Der Vierte empfängt den Dritten. Das Hinspiel gewann Eicken mit 35:28. „Damals sind wir mit der einfachen, aber sehr robusten Eickener Spielweise und der 5:1-Deckung nicht klargekommen“, erinnert sich Heinen. Schalte seine Mannschaft Eickens Mittelmann und den Kreisläufer aus, sei ein Sieg drin. „Dazu müssen wir den Ball laufen lassen und Tempohandball spielen.“ Dumm nur, dass Tobias Vaske wegen einer Grippe wohl nicht mitspielen kann. Auch Michael Debbeler fällt aus. Trotzdem ist Heinen optimistisch: „Wenn wir gewinnen, ist noch Großes möglich“ (Sonnabend, 17.15 Uhr).

HSG Friesoythe - BV Garrel. Friesoythes Coach Günter Witte gibt die Linie im Abstiegskampf vor: „Wir müssen kämpfen bis zum Abwinken.“ Zudem dürfe sich seine Mannschaft keine Konzentrationsschwächen erlauben. Garrel sei eine homogene Truppe, die einen attraktiven Handball spiele. Größten Respekt hat er vor Vitali Traut. „Wenn er ins Rennen kommt, ist er nur schwer zu stoppen.“

Auch Garrels Coach Heiner Grotjan weiß um die Stärken des Gegners. Er hält seine Spieler dazu an, sich nicht von der schnellen Mitte der Friesoyther überraschen zu lassen. Unabhängig davon nahm er seine Spieler in dieser Woche ins Gebet und sprach die Schwächen knallhart an. Ob es geholfen hat, wird sich während des Spiels zeigen (Sonnabend, 17 Uhr).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.