KREIS CLOPPENBURG Unbedingter Siegeswille wird belohnt: Die in der Landesliga spielenden A-Jugend-Handballer der HSG Friesoythe haben am Wochenende das Heimspiel gegen die JSG Eicken/Oldendorf 31:29 (16:18) gewonnen. Dagegen kassierte die ebenfalls in der Landesliga spielende B-Junioren-Mannschaft der Friesoyther eine 23:30 (11:13)-Heimniederlage gegen die HSG Delmenhorst.

Männliche A-Jugend, Landesliga: HSG Friesoythe - JSG Eicken/Oldendorf 31:29 (16:18). Das Ziel der HSG war klar: Sie wollte mit einem Sieg den Anschluss ans Mittelfeld herstellen. Und so gaben die Gastgeber Vollgas. Dank Keeper Patrick Fründt gingen die ersatzgeschwächten Friesoyther 9:6 in Front.

Dann gab es einen Bruch im Spiel. Die Gäste hatten sich auf die HSG eingestellt. Zudem unterliefen den Friesoythern viele Fehler. Eicken/Oldendorf zog auf 16:12 davon. Immerhin gelang es den Gastgebern noch, den Rückstand bis zur Pause auf zwei Treffer zu verringern.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im zweiten Durchgang spielte die HSG nach einer Umstellung in der Abwehr verunsichert. Eicken/Oldendorf ging 20:16 in Front. Doch dann steigerte Friesoythe sich. Die Gastgeber gingen 23:22 in Führung und bestimmten das Spiel bis zum Schluss mit einer Mischung aus Tempo und Geduld.

HSG: Fründt, Lüthje - Hardenberg (7), Diekmann (1), Sommer, Binder (5), Seifert (4), Witte (6), Kunz (8).

Männliche B-Jugend, Landesliga: HSG Friesoythe - HSG Delmenhorst 23:30 (11:13). Große Chance verpasst: Die HSG, die Platz drei belegt, hätte im Falle eines Sieges zum Tabellenführer Delmenhorst aufschließen können. Doch daraus wurde nichts. Die äußerst rustikal spielenden Gäste wurden ihrer Favoritenrolle gerecht.

Im ersten Durchgang hatten die Teams auf Augenhöhe gespielt. Die Führung wechselte, doch Delmenhorst nahm letztlich einen Zwei-Tore-Vorsprung mit in die Kabine (13:11).

Die Friesoyther verschliefen dann die ersten Minuten des zweiten Durchgangs (13:17). Aber sie wachten rechtzeitig auf (18:18). Anschließend verhinderten die starken Delmenhorster Torhüter sowie Pfosten und Latte, dass die Friesoyther die Partie bis zum Schluss offen halten konnten.

HSG: Rolfes - Fröhlich (1), Rauer, Knaus, Pest (4), Sommer (2), Kunz (6), Paul (3), iWtte (7).

Männliche C-Jugend Landesliga: Elsflether TB - SG Garrel/Friesoythe 35:20, SG Garrel/Friesoythe - HSG Delmenhorst 23:40. Deutliche Niederlagen gegen zwei Spitzenteams: Trotzdem waren Günter Witte und Franz-Josef Kettmann, die Trainerin Anna Anuszewska vertraten, nicht unzufrieden mit ihrer ersatzgeschwächten Mannschaft. Die körperlich unterlegene SG hatte sich in beiden Spielen gut verkauft, war aber jeweils in der Schlussphase mit ihrer Kraft am Ende. „Die offensive Abwehr hat einige Male hervorragend funktioniert,“ sagte Witte.

SG gegen Elsfleth: Rolfes - Kettmann (6), Albers (6), Binder (3), Witte (2), Knaus (3), Nuxoll.

SG gegen Delmenhorst: Rolfes - Kettmann (7), Ferneding (7), Witte (1), Binder (5), Albers (3), Knaus, Nuxoll.

Weibliche A-Jugend, Oberliga: BV Garrel - Falke Steinfeld 40:30 (18:12). Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase setzte sich Garrel ab. Dank einer guten Abwehr mit einer herausragenden Rebecca Svoboda und einer starken Torhüterin Laura Krogmann sowie einer treffsicheren Kreisläuferin Laura Böhmann führte der BVG zur Pause 18:12. Bemerkenswert: Ellen Tiedeken hatte zu diesem Zeitpunkt bereits elf ihrer 14 Tore erzielt.

In der zweiten Halbzeit ging das muntere Toreschießen weiter. Garrels Trainerin Birgit Deeben wechselte durch, ohne dass es zu einem Bruch kam. Garrel belegt jetzt Platz zwei. Allerdings hat der Drittplatzierte VfL Oldenburg noch zwei Nachholspiele.

Garrel: Krogmann, Hogeback - Aumann (2), Deeben (4), Krogmann (9), Koopmeiners (1), Thoben, Möller (1), Tebben (3), Tiedeken (14), Dieker (3), Kettmann (3), Swoboda, Kuhlmann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.