FRIESOYTHE /GARREL FRIESOYTHE/GARREL/TOM - Die Handballer des Landesliga-Tabellenvorletzten BV Garrel haben ihren zweiten Saisonsieg eingefahren. Das Team von Trainer Heiner Grotjan besiegte den TV Bissendorf/Holte II überraschend klar mit 35:26. Ligarivale HSG Friesoythe musste sich dagegen beim Tabellenführer FC Schüttorf 09 mit 25:31 geschlagen geben. Ebenfalls eine Niederlage quittierten die Landesliga-Frauen des BV Garrel II gegen die SG Neuenhaus/Uelsen.

Männer, Landesliga Süd: FC Schüttorf 09 – HSG Friesoythe 31:25 (18:11). Obwohl die Friesoyther gut ins Spiel gestartet waren, schafften sie es nicht, den Tabellenersten zu schlagen. Dabei fing alles verheißungsvoll an, die HSG ging gleich in Führung und konnte bis zur 15. Minute gut mithalten (3:1, 5:3, 7:5, 9:9, 10:11). Doch dann kam der Einbruch, die Schüttorfer warfen fünf Tore in Folge. „Man hatte den Eindruck, wir hatten Angst davor, dass wir gewinnen können“, sucht Trainer Günter Witte nach Erklärungsmöglichkeiten.

Ab der 20. Minute lief kaum noch etwas für die Gäste. „In dieser Phase haben wir so viele Fehler gemacht, dass wir die Schüttorfer zum Torewerfen förmlich eingeladen haben. Vor der Abwehr haben wir ohne den nötigen Druck gespielt“, sagte Witte. Und so gingen seine Schützlinge mit einem klaren 11:18-Rückstand in die Pause.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der zweiten Halbzeit sah’s etwas besser aus. Am Ende reichte es zwar nicht, um das Spiel noch herumzureißen. Doch die zweiten 30 Minuten wurden immerhin mit 14:13 gewonnen. Dabei warf die HSG um die 40. Minute herum sogar vier Tore in Folge zum 20:24: „Zu dem Zeitpunkt sah es für uns nicht schlecht aus, ein Sieg wäre jedenfalls nicht unmöglich gewesen“, so Witte.

Anfang der zweiten Halbzeit zog sich Philipp Block einen Bänderriss im Daumen zu. Er wird wohl für die nächsten Spiele ausfallen.

HSG Friesoythe: Hendrik Germann, Bernd Knelagen – Philipp Block, Marian Schlüter, Holger Bickschlag (5), Danny Paepke (1), Heiner Robbers (3), Jörn Weinobst, Joachim Woidke, Christian Tschapke (9), Jan Philipp Willmann (1), Jörg Albers (6).

BV Garrel – TV Bissendorf/Holte II 35:26 (13:10). Obwohl die Garreler das Spiel unkonzentriert begonnen hatten, entschieden sie es am Ende eindeutig für sich. Nach einem 5:6 (13.) stabilisierte sich die Abwehr – bis zur Pause spielte der BVG ein 13:10 heraus. Die Mannen von Trainer Heiner Grotjan erhöhten nach Wiederanpfiff schnell auf 16:10. Und in der 43. Minute hieß es bereits 25:15. „Torwart Marco Abeln war eine sichere Bank. Christian Meyer organisierte die Abwehr hervorragend und war mit sechs Toren sehr erfolgreich“, lobte Grotjan.

BV Garrel: Marco Abeln, Dennis Middendorf (1) – Torsten Burhorst (9), Markus Otten (4), Christian Meyer (6), Hendrik Burhorst (4), Vitali Traut (3), Fabian van Schaik (5), Thomas Behrens (1), Tobias Marks (1), Bernd Bohmann (1).

Frauen, Landesliga: BV Garrel – SG Neuenhaus/Uelsen 20:24 (10:13). Trainer Dirk Maschke zog ein ernüchterndes Fazit: „In der ersten Hälfte gelang uns gar nichts. Unsere Aufholjagd nach der Pause reichte dann leider nicht mehr.“ Nach einem 2:6- bzw. einem 4:12-Rückstand schafften die Garrelerinnen noch ein 10:13 zur Pause.

Im zweiten Durchgang stellte die Mannschaft auf eine 5:1-Deckung um. Neuenhaus/Uelsen musste den BVG mit 17:16 in Führung gehen lassen. Den Sieg gaben die Garrelerinnen aus der Hand, da Evelyn Ordel in der 50. und Heike Einhaus in der 52 jeweils eine Zwei-Minuten-Strafe erhielten.

BVG: Anita Otten, Annika StallmannAnne Kettmann (5), Christiane Hüls, Evelyn Ordel (9), Heike Einhaus (4), Monika Bohmann-Laing (1), Nadine Gerken, Nadja Grotjan (1), Nina Weise.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.