Lohne /Friesoythe Im Mittwochs-Spiel der Fußball-Landesliga unterlag Hansa Friesoythe bei Blau-Weiß Lohne mit 0:1 (0:1) und konnte somit keinen erhofften Befreiungsschlag aus dem Tabellenkeller landen.

Dem Trainerstab der Friesoyther war von Anfang an klar, dass es beim starken Team aus Lohne nicht einfach wird. Doch von Beginn der ersten Halbzeit an, versuchte Hansa gegen den starken Lohner Angriff Stand zu halten. „Die Lohner hatten zwar in der ersten Hälfte ein Chancenplus, doch wir spielten schon mit ihnen auf Augenhöhe“ meinte der Friesoyther Co-Trainer Leo Richter nach dem Spiel.

Nach einem Fehlpass im Aufbauspiel dann aber der Rückschlag: Der Lohner Tim Wernke kam schnell vor dem Tor zum Schuss und erzielte das 1:0 in der 24. Minute. „Das hat uns dann ziemlich zurückgeworfen und wir sind in der restlichen Halbzeit dem Rückstand hinterhergelaufen“, so Richter.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Nordwest-Kurve" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach dem Seitenwechsel kamen die Friesoyther stärker aus der Kabine. Abwehrspieler Felix Tönnies hatte mit einem Lattentreffer zu Beginn der zweiten Hälfte und in der 90. Minute die Großchancen zum Ausgleich. „Ein Unentschieden wäre verdient gewesen“, so Richter.

Tor: 1:0 Wernke (24.).

Hansa Friesoythe: Greten - Yenipinar, Schlangen, Thoben, Tönnies, Garcia, Siderkiewicz, Moussa (87. Cayli), Manrique, Bock (74. Becovic), Ostermann.

Schiedsrichter: Rainer Aschemann (Oyten).

Heiner Elsen Friesoythe / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.