Friesoythe Improvisations-Theater und Improvisations-Comedy waren ja eine Zeit lang richtig angesagt. Dabei improvisiert man doch eigentlich eher in Notlagen. So waren es in dieser Saison die vielen Ausfälle, die Trainer Hammad El-Arab zwangen, sich immer wieder neue Lösungen für die Aufstellung der Landesliga-Fußballer Hansa Friesoythes einfallen zu lassen. Aber wie auf Comedy- und Theater-Bühnen war das Improvisieren im Friesoyther Fall auch auf der Bühne Fußballfeld erfolgreich. Zuletzt, am Mittwoch beim 2:2 in Bevern, spielte Stürmer David Jahdadic als Außenverteidiger groß auf. „Er hat auf seiner Seite kaum was anbrennen lassen“, lobt El-Arab. Zudem macht der Sechser Gerrit Thomes seit Wochen als Innenverteidiger eine gute Figur, und Linksaußen Nermin Becovic bringt den Hansa-Coach als zentraler Mittelfeldspieler sogar zum Schwärmen: „Er ist für mich unser Spieler der Rückrunde. Er agiert nicht so auffällig, aber erledigt ein enormes Laufpensum.“ An diesem Sonntag (15 Uhr) beim Tabellensechsten SC Melle muss El-Arab erneut improvisieren. Aber das ist zurzeit ja eher ein Erfolgsrezept als ein Problem.

Zu den Stärken Hansas, das aus den letzten zwei Spielen noch drei Punkte für den sicheren Klassenerhalt braucht, zählt aber auch das Herauskämpfen aus schwierigen Situationen. So hatten sich die Friesoyther am Mittwoch in der Pause des Spiels gegen den SV Bevern über mehrere vergebene Chancen geärgert, um dann auch noch kurz nach Wiederbeginn einen Nackenschlag in Form eines gegnerischen Tores hinnehmen zu müssen. Doch als alles für Bevern sprach, sogar das 2:0 in der Luft lag, kam Hansa zurück und drehte die Partie.

Allerdings können am Sonntag nicht alle Spieler auflaufen, die am Mittwoch dabei waren. Murat Moussa und Torwart Carsten Hackstette sind beruflich verhindert. Dass Ruben Ruiz Cano, der am Mittwoch wegen Oberschenkel- und Knieschmerzen ausgewechselt werden musste, spielen kann, hält El-Arab für unwahrscheinlich. Zudem fehlen Dennis Matthiesen und Felix Tönnies berufsbedingt, während es bei Trung Pham und Nicolas Hofmann fraglich ist, ob sie dabei sein können. Zudem müssen die Friesoyther lange auf Denis Bröring (USA-Aufenthalt) verzichten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Da ist eindeutig erneut Friesoyther Improvisationstalent gefragt. Zumal El-Arab nicht noch am letzten Spieltag um den Klassenerhalt zittern will. „Das wird allerdings noch ein Kraftakt, die noch fehlenden drei Punkte zu holen“, sagt der Friesoyther Trainer. „Melle hat eine hohe Qualität zu bieten und ist ausgeruht, weil der SC nicht dauernd zweimal die Woche spielen musste.“ Besonders stark schätzt El-Arab Stürmer Joshua Sausmikat und den schnellen Mittelfeldspieler Yakup Akbayram ein.

Mit einem Sieg hätte Hansa vor dem letzten Spieltag mindestens drei Punkte Vorsprung auf den SV Holthausen-Biene und das deutlich bessere Torverhältnis (zurzeit 22 Treffer Unterschied). Da könnte nach dem Spiel eine spontane Feier anstehen. Aber im Improvisieren haben sie bei Hansa ja schließlich Übung . . .

->  Zum letzten Auswärtsspiel der Saison können alle Interessierten im Hansa-Mannschaftsbus mitreisen. Er fährt um 11.30 Uhr auf dem Parkplatz des Dänischen Bettenlagers gegenüber der Esso-Tankstelle in Friesoythe los. Anmeldungen nimmt vorab Fußballobmann Tobias Millhahn unter Telefon  0175/3531752 entgegen.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.