Friesoythe Der Nachholspieltag am Mittwoch lief für den Fußball-Landesligisten Hansa Friesoythe alles andere als positiv. Nicht nur die 1:2-Niederlage beim Tabellendritten BW Papenburg schmeckte dem Team nicht. So sorgten Siege des mitgefährdeten TV Dinklage (3:1 gegen Viktoria Georgsmarienhütte) und des SV Bevern (4:0 gegen Holthausen-Biene) für negativen Nachschlag.

Ausgerechnet Holthausen-Biene ist an diesem Sonntag um 15 Uhr Gast der Friesoyther, die immer mehr unter Druck geraten. Auch wenn Hansa noch zehn Spiele zu bestreiten hat und 30 mögliche Punkte sammeln kann, muss die Sammelaktion langsam einsetzen. „Wir haben in Papenburg gut gespielt. Doch ein, zwei Fehler von uns werden wie schon beim 0:2 in Lohne prompt bestraft“, sagt Trainer Hammad El-Arab.

Wie beim 0:1, einem Kopfball nach einem Eckball, als alle Hansa-Akteure zuschauten, und wie beim 0:2, einem Konter, als die Gäste mehr riskieren mussten. „Ostern ist zwar vorbei, wir aber lassen uns weiter derartige Eier ins Nest legen“, sagt El-Arab. Dennoch ist er für die Partie am Sonntag optimistisch. Die Moral im Team sei intakt, und auch die ständigen personellen Rückschläge lassen das Team nicht verzweifeln. Vielleicht liegt es daran, dass Friesoythe auch im dritten Landesligajahr Abstiegskampf pur erlebt und einige Spieler diese Situation kennen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Holthausen-Biene muss auch um den Klassenerhalt kämpfen, hat bereits 23 Spiele absolviert, aber nur fünf Punkte Vorsprung auf den möglichen ersten Abstiegsrang. Abhängig vom Geschehen in der Oberliga könnte es bei vier Absteigern bleiben, dann betrüge der Abstand für Hansa zurzeit sechs Punkte. Die personelle Lage bleibt unverändert: Denis Bröring, Miguel Garcia, Magnus Schlangen und Felix Tönnies aus der Defensivabteilung fallen aus. Torwart Carsten Hackstette wird Dennis Panzlaff vertreten, der sich zumindest eine Prellung zugezogen hat. Außerdem fehlt Murat Moussa (Knieprobleme).

Unterdessen kehrt ein verlorener Sohn zurück: Lukas Ostermann wird, wie die NWZ erfuhr, Hansa Friesoythe ab Mai im Angriff verstärken.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.