A28 nach Unfall in Oldenburg wieder frei
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 7 Minuten.

Vier Fahrzeuge Beteiligt
A28 nach Unfall in Oldenburg wieder frei

Friesoythe Die Sternsinger der St.-Marien-Pfarrei Friesoythe und aus St. Prosper Gehlenberg machen sich an diesem Wochenende wieder auf den Weg. Sie gehen von Haus zu Haus, um den Segen in die Häuser zu tragen und um kleine Spenden zu bitten. Mit dem Kreidezeichen „20*C+M+B+19“ bringen die Kinder in den Gewändern der Heiligen Drei Könige den Segen „Christus segne dieses Haus“ zu den Menschen.

Spenden für Kinder

Die Spenden werden stets für benachteiligte Kinder in aller Welt gesammelt. In diesem Jahr ist das Leitwort der Sternsinger „Segen bringen, Segen sein. Frieden! Im Libanon und weltweit“.

Hier sind die Zeiten der Aussendungsgottesdienste und die Zeiten, zu denen die Sternsinger unterwegs sind.

Altenoythe

Der Aussendungsgottesdienst in Altenoythe beginnt am Samstag, 4. Januar, um 18 Uhr. Die Sternsinger machen sich am Sonntag, 5. Januar, ab 10 Uhr auf den Weg.

Markhausen

In Markhausen findet der Aussendungsgottesdienst am Samstag, 4. Januar, um 18 Uhr statt. Am Sonntag, 5. Januar, sind die Sternsinger ab 10 Uhr unterwegs.

Friesoythe

Am Samstag, 4. Januar, beginnt der Aussendungsgottesdienst in Friesoythe um 17 Uhr. Schon tagsüber sind die Sternsinger von 10 bis 16 Uhr in den Außenbezirken unterwegs. Am folgenden Tag, Sonntag, 5. Januar, besuchen die Sternsinger von 10 bis 18 Uhr die Häuser in den Innenbezirken.

Neuscharrel

Die Aussendungsfeier und die Kreidesegnung in Neuscharrel beginnen am Samstag, 4. Januar, um 9.30 Uhr. Im Anschluss, ab 10 Uhr, gehen die Sternsinger von Haus zu Haus. Der Abschlussgottesdienst findet um 19 Uhr, ebenfalls am Samstag, statt.

Kampe

In Kampe finden die Aussendungsfeier und Kreidesegnung am Samstag, 4. Januar, um 12.30 Uhr statt. Die Sternsinger sind am Samstag von 11 bis 16 Uhr unterwegs.

Thüle

Der Aussendungsgottesdienst in Thüle beginnt am Sonntag, 5. Januar, um 10 Uhr. Von 11 bis 16 Uhr sind die Sternsinger am Sonntag unterwegs.

Gehlenberg

In Gehlenberg ist der Aussendungsgottesdienst am Samstag, 4. Januar, um 17 Uhr. Die Sternsinger gehen am Sonntag, 5. Januar, ab 11 Uhr von Haus zu Haus.

Solidarisch unterwegs

Diakon Eckehard Drees bittet darum, die Sternsinger freundlich aufzunehmen, da sie solidarisch für eine gute Sache unterwegs seien. Die Jungen und Mädchen sollten auch dann freundlich aufgenommen werden, wenn man nichts spenden möchte. Eine Spende trage jedoch dazu bei, dass das Engagement mit einem guten Ergebnis belohnt werde.
 Die Sternsingeraktion gibt es seit 1959. Seitdem wurden rund 1,14 Milliarden Euro gesammelt. Mehr als 74 400 Projekte für benachteiligte Kinder in verschiedenen Erdteilen wurden seitdem unterstützt. Getragen wird das Dreikönigssingen vom Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend.

Das Beispielland 2020 – Der Libanon

Das Dreikönigssingen steht seit 1980 in jedem Jahr unter einem anderen Leitwort, seit 1981 gibt es in jedem Jahr ein Beispielland. Dies hat keinen Einfluss auf die Vergabe der Projektgelder.

Das Beispielland der 62. Aktion ist der Libanon. Seit Ausbruch des Krieges in Syrien hat das Land rund 1,2 Millionen Flüchtlinge aufgenommen. Diese machen nun etwa ein Viertel der Gesamtbevölkerung aus.

Im Libanon unterstützen die Sternsinger verschiedene Projekte. Die Projektpartner arbeiten sowohl mit einheimischen Kindern, als auch mit Kindern aus Flüchtlingsfamilien. Ein wichtiges Ziel ist es, Frieden und Verständigung zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft, Kultur und Religion zu fördern. Mit Hilfe der Sternsinger hat etwa die Adyan-Stiftung ein Bildungsprogramm für Schulen erarbeitet, das Kindern und Lehrern die gemeinsamen Werte der Weltreligionen sowie Wissen über die eigene Religion und Geschichte vermittelt.

Manuela Wolbers Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.