FRIESOYTHE Wenn schon der große Ball nicht rollt, muss er eben eine Nummer kleiner sein. Bernhard Moormann (SV Thüle), 22 Jahre alter Schiedsrichter-Assistent beim 4. internationalen U19-Turnier in Friesoythe, stimmte sich mit einer Partie Tischfußball auf die Herausforderungen des Sonnabends ein. Seine Feuertaufe hatte er schon abends zuvor beim Spiel zwischen Sparta Prag und America Belo Horizonte. „Die Brasilianer waren ziemlich hitzig“, meinte er. Die Partie habe auf des Messers Schneide gestanden. Zudem musste er feststellen, dass „sowohl die Spieler als auch die jeweilige Bank versuchen, uns zu beeinflussen“. Trotzdem sei er in keiner Weise froh, wenn die Spiele vorbei seien: „Ich bin hier schließlich zum Pfeifen.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.