Cloppenburg Am Ostermontag hat Fußball-Kreisklassist FC Sedelsberg sein Heimspiel gegen den TuS Emstekerfeld II 5:0 (2:0) gewonnen. Am Sonnabend hatten die Sedelsberger beim Tabellenletzten BV Varrelbusch 5:1 (1:1) gesiegt.

partien vom Montag

FC Sedelsberg - TuS Emstekerfeld II 5:0 (2:0). Die Emstekerfelder waren mit einem Rumpfkader angereist. Bei einer konsequenteren Chancenverwertung wäre auch ein höherer Sieg für Sedelsberg drin gewesen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Tore: 1:0 Höhne (27.), 2:0, 3:0 Meemken (40., 47.), 4:0 Reiners (58.), 5:0 Högemann (75.).

Sr.: Grest (Ostrhauderfehn).

BW Galgenmoor - VfL Markhausen 1:1 (1:0). Die Galgenmoorer waren in der ersten Halbzeit tonangebend, während die Gäste nach dem Seitenwechsel das Zepter in der Hand hielten. Deshalb war die Punkteteilung schlussendlich gerecht.

Tore: 1:0 Schumacher (31., Eigentor), 1:1 Maslov (67.).

Sr.: Quandt (Falkenberg).

SC Winkum - BV Varrelbusch 5:2 (3:1). Die Winkumer hatten das Spiel im Griff, auch wenn sie zwei Gegentore kassierten. Mit dem Doppelschlag (75., 78.) war der Drops jedoch gelutscht.

Tore: 1:0 Lüdeke-Dalinghaus (2.), 2:0 Kaschek (10.), 2:1 Lanfermann (15.), 3:1 Espelage (35.), 3:2 Strutz (48., Eigentor), 4:2 Brümmer (75.), 5:2 Lüdeke-Dalinghaus (78.).

Sr.: Gerbig (Lindern).

Partien vom Sonnabend

SV Strücklingen - SC Winkum 2:0 (0:0). Die Strücklinger waren die spielbestimmende Mannschaft. Dabei erarbeiteten sie sich auch einige Chancen, während sich die Gäste im gesamten Spiel nur eine Möglichkeit erspielen konnten. Daher war der Heimsieg des SVS verdient.

Tore: 1:0 Niehaus (49.), 2:0 Waden (72.).

Sr.: Stender (Molbergen).

BV Bühren - DJK Elsten 4:1 (0:1). In einer zerfahrenen Begegnung machten die Bührener ihre Tore zum richtigen Zeitpunkt. Die DJK dagegen konnte nach der zwischenzeitlichen Führung durch Jan Klostermann (24., Freistoß) nicht mehr nachlegen.

Tore: 0:1 Klostermann (24.), 1:1 Kock (55.), 2:1, 3:1 Witte (65., 82.), 4:1 Kock (90.).

Sr.: Gelhaus (Goldenstedt).

SV Nikolausdorf - Hansa Friesoythe II 3:2 (0:2). Zur Pause hatten die Gäste dank der Tore von Jonas Böhmann (18.) und Jonas Steenken (39.) 2:0 geführt. Doch nach dem Seitenwechsel drehten die Nikolausdorfer auf. Das schönste Tor der Aufholjagd erzielte Christian Timmerevers, der gleich drei Gegenspieler ausgewackelt hatte und zum 3:2-Siegtreffer einschoss (80.).

Tore: 0:1 Böhmann (18.), 0:2 Steenken (39.), 1:2 Manuel Timmerevers (54.), 2:2 Sander (59.), 3:2 Christian Timmerevers (80.).

Sr.: Quandt (Falkenberg).

BV Varrelbusch - FC Sedelsberg 1:5 (1:1). Zur Pause hatten sich die Varrelbuscher ein Remis erkämpft. Doch spätestens nach dem dritten Sedelsberger Treffer durch Dennis Reiners (75.) steckten sie die Köpfe in den Sand. Dennoch fiel der Sieg aus Sicht der Hausherren etwas zu hoch aus.

Tore: 0:1 Reiners (31.), 1:1 Schlegel (45., Eigentor), 1:2 Höhne (65.), 1:3 Reiners (75.), 1:4 Höhne (79.), 1:5 Reiners (85.).

Sr.: Ammermann (Wüsting).

VfL Markhausen - SV Altenoythe II 2:5 (0:1). Erfolgreichster Schütze bei der SVA-Reserve war Holger Brünemeyer mit einem Doppelpack (37., 56.). Beim VfL traf Richard Abeln zweimal (47., 75.).

Tore: 0:1 Holger Brünemeyer (37.), 1:1 Abeln (47.), 1:2 Björn Wieborg (49., Foulelfmeter), 1:3 Holger Brünemeyer (56.), 1:4 Thorsten Brünemeyer (59.), 2:4 Abeln (75.), 2:5 Thomas Fuhler (90.).

Sr.: Reckmann (Surwold).

SV Höltinghausen II - Viktoria Elisabethfehn 1:3 (0:1). Die Höltinghauser legten erst nach dem 0:2 (60.) einen Zahn zu. Doch mehr als der Anschlusstreffer sprang bei ihren Angriffsbemühungen nicht heraus. Kurz vor Schluss machte die Viktoria aus Elisabethfehn dann alles klar (88.).

Tore: 0:1 Zelmanski (31.), 0:2 Coskun (60.), 1:2 Middendorf (80.), 1:3 Coskun (88.).

Sr.: Noyan (Bühren).

TuS Emstekerfeld II - BW Galgenmoor 0:5 (0:3). Die stark ersatzgeschwächten Emstekerfelder kassierten eine verdiente Heimniederlage. Das Emstekerfelder Trainergespann, bestehend aus Daniel Wiechert und Oliver Hermes, hört unterdessen am Saisonende auf. Dies bestätigten beide am Wochenende im Gespräch mit der NWZ . Die TuS-Akteure Tuyen Nguyen (zum SV Bethen) und Daniel Litau (SV Cappeln) zieht es im Sommer zu anderen Clubs.

Tore: 0:1 Julian Gerst (20.), 0:2 Dittrich (23.), 0:3 Brinkmann (45., Eigentor), 0:4 Fennen (53.), 0:5 Volmich (86.).

Sr.: Schön (Bakum).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.