Cloppenburg /Berlin Favoritenschreck nimmt auch Spitzenreiter Punkte weg: Die Zweitliga-Fußballerinnen des BV Cloppenburg haben eine Woche nach dem überraschenden 2:1-Erfolg bei Turbine Potsdam II auch bei Tabellenführer 1. FC Lübars 2:1 triumphiert. „Es bestätigt sich, was wir immer gesagt haben: Mit unserer ersten Elf können wir mit den besten Teams mithalten“, sagte Tanja Schulte, die den BVC zusammen mit Luc Diamesso trainiert, am Sonntag kurz nach dem Spiel beim Hauptstadtclub. Hätte der BVC nicht so viele Verletzte oder einen breiteren Kader gehabt, wäre offenbar mehr als ein Tabellenmittelfeld-Rang drin gewesen.

In dem Berliner Stadtteil hatten die gerade einmal 90 Zuschauer nicht erkennen können, dass es für beide Teams um kaum noch etwas geht. Der BVC ist wohl schon zu weit von der Spitze entfernt, und Lübars hat aus wirtschaftlichen Gründen keine Erstliga-Lizenz beantragt. Dennoch lieferten sich die Spielerinnen harte Zweikämpfe und sorgten für ein hohes Tempo. Nur Chancen gab es nicht viele zu sehen.

Dafür aber eine Szene, die den Tabellenersten nachhaltig verunsicherte: In der 36. Minute prallte Annabel Jäger so stark mit Merav Shamir zusammen, dass die Berliner Torhüterin ausgewechselt werden musste. Es kam die wesentlich kleinere zweite Torhüterin Sarah Ruhe ins Spiel, was etwas Unruhe in die Berliner Hintermannschaft brachte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dennoch stand es zur Pause 0:0. Allerdings sollte sich der Zwischenstand kurz nach Wiederanpfiff ändern, weil Annabel Jäger zurzeit als Torjägerin glänzt. Aus einem Gewühl heraus traf die 21-Jährige, die vor einer Woche in Potsdam mit einem Traumtor für den Siegtreffer gesorgt hatte, zur BVC-Führung. Die hängende Spitze hängt zurzeit so gar nicht durch. Sie läuft vielmehr zur Topform auf. „Annabel läuft viel und ist immer da, wenn es drauf ankommt“, lobte Schulte. „Wir überzeugen derzeit im Kollektiv, aber man braucht auch immer Spielerinnen mit besonderen Fähigkeiten, die Spiele entscheiden können.“

Zu denen gehört auch Agnieszka Winczo, die in Folge eines Eckballs mit einem Schuss aus der zweiten Reihe auf 2:0 erhöhte (63.). Dass es trotzdem noch spannend wurde, lag an Imke Wübbenhorst, die wie schon in Potsdam einen Elfmeter verursachte. „Sie wurde angeschossen, hatte die Hand aber da, wo sie eigentlich nicht hingehört. Die Elfmeterentscheidung war vertretbar“, räumte Schulte, die auf die erkrankte Nadine Luker verzichten musste, ein.

Zsofia Racz verwandelte (80.), und da in der 85. Minute ein Treffer Winczos wegen Abseits nicht anerkannt wurde, musste der BVC noch etwas zittern.

BVC: Crone - Johanning, Brüggemann, Wübbenhorst, Löwenberg - Baumann, Chandraratne - Stobba (82. Thormählen), Jäger, Winczo - Kolar.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.