Sie gehören zu den treuesten Fans der Fußball-Bundesliga, die Anhänger von Borussia Mönchengladbach. Auch im Oldenburger Münsterland halten mehrere Fanclubs der „Elf vom Niederrhein“ die Treue. Schon vor zehn Jahren hatten sich Lastruper Gladbach-Fans im kleinen Kreis getroffen und einen inoffiziellen Fanclub gebildet, der aber nicht lange Bestand hatte.

Seit mehr als zwei Jahren gibt es eine „Borussia Whats-App Gruppe“, die vom Lastruper Bürgermeister Michael Kramer aktiviert wurde und der mittlerweile 25 Personen aus Lastrup und Umgebung angehören. Über die Gruppe wurden im Laufe der Zeit diverse Besuche im Borussia-Park, aber auch zu Europacup-Spielen im Ausland abgesprochen. Unter den Fans kam jetzt der Wunsch auf, sich offiziell als Fanclub zu organisieren und bei Borussia Mönchengladbach registrieren zu lassen.

So kam es zur Gründungsversammlung im Vereinsheim des FC Lastrup, zu der Rudi Brinkmann eingeladen hatte. 15 Borussen-Fans waren gekommen. Einen Fanclubnamen zu finden und einen Vorstand zu wählen sowie die Beitrittserklärung waren die wichtigsten Tagesordnungspunkte der Versammlung. Das war nicht ganz so einfach, da gemäß den Vorgaben ein einmaliger Name gefunden werden musste und der zu wählende Vorsitzende Mitglied bei Borussia sein muss. Rund 1000 eingetragene Fanclubs der „Fohlenelf“ stehen bereits auf der Liste. Ein einstimmiges Votum fiel dann auf „Lastruper Borussenstall“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Fanclub wird zukünftig von einem Präsidium geleitet. Zum Präsidenten wurde Rudi Brinkmann, zum Vizepräsidenten Paul Lübbers, zum Schatzmeister Klaus Peek und zum Schriftführer Wolfgang Wienken gewählt. Die Zahl der beigetretenen Mitglieder beträgt derzeit 22 Personen aus allen Altersgruppen – vom 16-jährigen Jugendlichen bis zum 69-jährigen Rentner. Weitere Mitglieder sind herzlich willkommen.

Nach schriftlicher Anerkennung des Fanclubs durch das Präsidium von Borussia Mönchengladbach wird auch zeitnah eine Homepage eingerichtet.

Fanclubs sind Visitenkarten des Vereins. Sie vertreten ihren Verein in ihrer Heimat und repräsentieren gleichzeitig ihren Fanclub und ihre Heimatregion in der Fanszene von Borussia Mönchengladbach, im Stadion und auf der Reise zum Spielort.

Der Fanclub plant zukünftig gemeinsame Fahrten mit dem Bus zu ausgewählten Heimspielen der Fohlenenelf in den Borussia-Park sowie zu diversen Auswärtsspielen. Interne gemeinschaftliche Treffen wie zum Beispiel bei Fußballübertragungen per Videoleinwand im FC-Vereinsheim stehen ebenfalls auf dem Programm. Wer den „Lastruper Borussenstall“ beitreten möchte oder Interesse hat, zu den Bundesligaspielen mitzufahren, kann sich gerne bei den Präsidiumsmitgliedern melden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.