Falkenberg Mächtig was los war bei der Sportwoche des SV Nikolausdorf/Beverbruch am vergangenen Wochenende.

Am Freitagabend waren zunächst die Hobby- und Thekenmannschaften gefordert: Dabei stand der Spaß im Vordergrund – und die Kreativität, wenigstens bei der Namensfindung. Denn im Halbfinale standen sich die Mannschaften mit klangvollen Namen wie SV Schokopudding und Baller die Waldfee gegenüber – mit dem süßen Ende für SV Schokopudding, der mit 3:1 nach Neunmeterschießen ins Endspiel einzog.

Dort wartete Celtic Glashoch, das sich zuvor gegen Old School mit 1:0 durchgesetzt hatte. Im Finale hatte Celtic Glashoch das glücklichere Ende: 2:0 stand es am Ende. Das Spiel um Platz 3 gewann Baller die Waldfee. Die dritte Halbzeit bestimmte dann das gemütliche Beisammensein.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Am Sonntag standen gleich mehrere Jugendturniere auf dem Programm. Im G-Jugend-Turnier belegte der SV Bethen den ersten Platz. Bei den F-Junioren – hier traten acht Mannschaften an – konnte BV Garrel I als beste Mannschaft vom Platz gehen, gefolgt von SV Bösel III und SV Bethen I.

Im Turnier der D-Junioren traten neun Teams an. Im Endspiel siegte die SG Höltinghausen/Emstek I gegen SF Littel mit 1:0. Im Spiel um Platz 3 hatten BV Garrel 1 nach Neunmeterschießen die Nase vorn gegen BV Garrel II.

Im Turnier der E-Junioren siegte der SC Sternbusch II vor BV Garrel II, BV Garrel I und SV Nikolausdorf-Beverbruch.

Das Jugendturnier war zugleich letzte Amtshandlung des Jugendobmanns Rainer Bramlage, der sich nochmals für die vergangenen Jahre bedankte.

Die 1. Herren des SV Nikolausdorf/Beverbruch startet traditionell als Höhepunkt der Sportwoche mit dem ersten Punktspiel in die Saison: Das ging zwar mit 1:3 gegen den SV Strücklingen verloren. „Die Stimmung war trotzdem super“, freute sich Schriftführer Christian Ferneding.

Super angenommen wurde auch das Kinderschminken. Für die Erwachsenen wurden zudem Kaffee und Kuchen serviert.

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.