Cloppenburg Der Laufsport boomt weiter im Landkreis Cloppenburg. Der jüngste Beweis: 400 Schüler sorgten dafür, dass es bei der 20. Auflage des Cloppenburger City-Fest-Laufs einen neuen Teilnehmerrekord gab.

Bei den Schülerinnen konnte die 800-Meter-Spezialistin Eva Scholz (W-14) ihren Erfolg aus dem Vorjahr wiederholen. Die Athletin des TV Cloppenburg teilte sich ihre Kräfte auf dem einmal zu absolvierenden 2000-Meter-Rundkurs perfekt ein, um sich an die Spitze heranzulaufen. An der konnte die Vorjahreszweite und ein Jahr jüngere Franziska Lüken aus Kneheim (SV Molbergen) sich rund 400 Meter vor dem Ziel von Chantal Bartels (Oberschule Pingel Anton, W-12) absetzen und war dem Sieg schon ganz nahe. Doch dank eines furiosen Endspurts sicherte sich Scholz in der prächtigen Zeit von 7:53 Minuten erneut den Siegerpokal. Mit nur drei Sekunden Rückstand wurde Lüken Zweite vor Bartels (8:08 Minuten).

2014 hatten beide Talente noch rund 50 Sekunden mehr gebraucht. Ein tolles Rennen lieferte auch Jessica Müller (Marienschule, W-14) ab. Die Fußballerin des BV Cloppenburg sprintete mit wehender Lockenpracht in der Zeit von 8:13 Minuten als Vierte vor Paula Robben (TV Cloppenburg, W-13), die 8:16 Minuten benötigte, ins Ziel.

Bärenstark präsentierten sich auch Lea-Malin Marks vom BV Garrel und Carolin Hinrichs vom VfL Löningen. Marks gewann als Gesamt-Sechste in der Zeit von 8:31 Minuten die Altersklasse W-10. Hinrichs brauchte zwei Sekunden mehr und wurde Siegerin der W-11-Schülerinnen.

Bei den Schülern dominierten Cracks des SV Molbergen. Der aus Vahren stammende Jan-Luca Bock (M-15) stellte seine aktuelle Topform unter Beweis und durfte sich in der Zeit von 7:07 Minuten als Sieger feiern lassen. Sein Clubkamerad Herbert Schulz (M-15) verlor den Sprint und wurde Zweiter (7:09 Minuten). Als Vierter komplettierte Jakob Zirimwabagabo (M-15) den Molberger Erfolg (7:36 Minuten).

In die Phalanx der Schützlinge von Trainer Gustav Müller konnte lediglich vom BV Garrel Jannick Schierhorn (M- 15, 7:17 Minuten) als Dritter eindringen. Die Cloppenburger Florian Kuhn, Maxim Oleinikov und Jakob Ruhe sicherten sich hinter dem Spitzenquartett die Altersklassensiege M-13, M-12 und M-11.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.