Essen /Garrel Klare Sache im Kreisderby. Glatt mit 5:0 hat sich Titelaspirant BV Essen am dritten Spieltag im heimischen Hase-Stadion gegen den BV Garrel durchgesetzt. Mann des Tages vor 200 Zuschauern war Essens Stürmer-Neuzugang Dio Ipsilos, der gleich dreimal einnetzte. Hinter Überraschungstabellenführer GW Brockdorf kletterten die Südkreisler im Tableau auf Platz zwei.

Die Partie war im ersten Durchgang zwischenzeitlich für rund 20 Minuten unterbrochen. In der vierten Minute traf Essens Michael Schaubert Garrels Nico Voßmann im Zweikampf unglücklich mit dem Knie im Kreuz. Der Garreler hatte große Schmerzen, wurde vom Rettungsdienst lange an der Seitenlinie behandelt und ins Quakenbrücker Krankenhaus eingeliefert. Dort gab es aber zum Glück nach Auswertung der Röntgenbilder Entwarnung. „Es ist wohl ,nur’ eine starke Prellung. Nico wurde bereits wieder entlassen“, berichtete BVG-Co-Trainer Albert Ostendorf am Sonntagabend.

Weniger erfreulich verliefen derweil die 90 Minuten aus Sicht der offensiv harmlosen Gäste. Bereits nach zehn Minuten markierte der für seine Kopfballstärke nicht gerade bekannte Mazlum Orke mit einem platzierten „Wischer“ Essens 1:0. Die Elf von Promi-Trainer „Maxe“ Steinbach kombinierte in der Folge zur Freude des auf der Tribüne mitfiebernden Gönners Albert Sprehe schnell und sicher. Bei einer Hereingabe des starken Schaubert von der rechten Seite war Garrels Viererkette abermals unsortiert und Rene Dressler kam zu spät aus seinem Kasten. Ipsilos bedankte sich ebenfalls per Kopf mit dem Treffer zum 2:0-Pausenstand (25.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach dem Seitenwechsel hatten die Gäste ihre beste Phase, kamen aber dennoch kaum zu einem gefährlichen Torabschluss. Stattdessen warfen die Gastgeber in der Schlussphase ihre Tormaschine nochmals an. Nach einem Freistoß war erneut der ausgebuffte und agile Ipsilos zur Stelle und erhöhte auf 3:0 (73.). Damit war die Partie entschieden.

Gegen entmutigte Garreler sorgten Schaubert (81.) und Ipsilos mit seinem dritten Treffer (87.) locker für den 5:0-Endstand.

Tore: 1:0 Orke (10.), 2:0 Ipsilos (25.), 3:0 Ipsilos (73.), 4:0 Schaubert (81.), 5:0 Ipsilos (87.).

BV Essen: Ahrens - Djouda, Lekaj (78. Pascal Otten), Akbulut, Alberding - Rendic, Biermann, Schaubert, Bentka - Orke (83. Gerullis) - Ipsilos (88. Stöhler).

BV Garrel: Dressler - Fer-neding, Schöning, Hasanbasic, Voßmann (4., Diekmann) - Meyer, Fink (63. Wessel), Pascal Looschen, Swoboda (82. Schlarmann) - Bartel, Patrick Looschen.

Schiedsrichter: Pascal Knoll (Neuenkirchen).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.