Essen Weiter auf den ersten Saisonsieg warten muss der Fußball-Landesligist BV Essen. Immerhin gelang es den Schützlingen von Trainer Luc Diamesso beim 0:0 im Heimspiel gegen den Neuling FC Schüttorf erstmals, ohne Gegentreffer zu bleiben.

Doch dafür gab es vorne im Angriff nichts zu feiern. Sechs Spiele und erst zwei Tore – doch Essen musste vom 4:3:3-System schon nach 36 Minuten abrücken. Firat Akbulut, der zentral im Mittelfeld agierte, sah die rote Karte – für Diamesso eine zu harte Entscheidung. „Die gelbe Karte wäre in Ordnung gewesen, aber das Foul geschah unmittelbar vor der Gästeauswechselbank. Da wurde ordentlich reklamiert“, sagte Essens Trainer, der auf ein 4:4:1 umstellte mit Joshua Sausmikat als einziger Sturmspitze, während sich Toni Rendic auf die Akbulut-Position zurückzog.

Der Gastgeber war zunächst darauf bedacht, keinen Treffer zu kassieren. Aber kurz nach dem Feldverweis hätte Rendic fast die Führung erzielt. Doch frei vor FC-Torwart Mario Heckmann schoss er zu früh und überhastet, so dass diese Chance ebenso verpuffte wie in der 17. Minute, als Marten Niemeyer per Volleyschuss das Tor verfehlte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch nach der Pause blieb es bei einer Partie der wenigen Torszenen. Essen bot, wie Diamesso betonte, in Unterzahl eine starke kämpferische Leistung. So ließ Essen keine Konter der Gäste zu, die kurz vor dem Abpfiff Kawa Acar wegen wiederholtem Foulspiel nach Ampelkarte verlor.

Tore: Fehlanzeige.

BVE: Bosilca - Gerullis, Lekaj, Baran (70. Gotfrit), Hardt, Niemeyer, Akbulut, Ph. Ihnken (50. O. Ihnken), De-Buhr (77. Schaubert), Sausmikat, Rendic. Schiedsrichter: Robin Melzer (Sande).

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.