Löningen Zwei Mannschaften des Löninger Copernicus-Gymnasiums (CGL) haben sich beim Kreisentscheid in Damme des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ (Leichtathletik) für den Bezirksentscheid am 25. Mai in Wilhelmshaven qualifiziert. Insgesamt waren sechs Teams aus Löningen – darunter auch Schüler der St.-Ludgeri-Realschule – beim Kreisentscheid in Damme am Start.

In Wilhelmshaven dabei sein wird das Mädchen-Team des CGL in der Wettkampfklasse III. Anna Benken, Marie Bollmann, Pia Dirksen, Annasophie Drees, Lotta Meyer, Lara Robakowski, Eleen Ostermann, Celina Sill und Alina Zier sammelten 6270 Punkte. Besonders viele holten Lara im Weitsprung mit 4,87 Meter und 1,48 Meter im Hochsprung, Lotta über 800 Meter in 2:30,8 Minuten und Anna mit 40 Meter im Ballwerfen. Einen Wermutstropfen gab es jedoch auch: Marie als Schlussläuferin der 4 mal 75 Meter-Staffel verletzte sich schwer und musste aufgeben. Somit kam die zweite Staffel in die Wertung.

Auch die Mädchen WK IV des CGL sind eine Runde weiter. Mit 4955 Punkten setzten sie sich gegen das Gymnasium Damme durch. Besonders stark war das Team mit Jasmin Engelmann und Mona Böhmann im Ballwerfen mit 41 beziehungsweise 40 Metern. Im Weitsprung sorgte Marike Pelster mit 4,19 Meter für eine hohe Punktzahl. Zum Team zählten zudem Jule Stammermann, Pia Busse, Katharina Wilms und Alexandra Schweers.

Peter Linkert Redaktionsleitung Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.