ESSEN Das sind die Begegnungen, die entscheiden, ob eine Saison im Rückblick in hellen oder dunklen Farben erscheint: Gleich zwei Endspiele innerhalb weniger Tage haben die Fußballer des BV Essen vor sich. An diesem Sonnabend trifft der Kreisliga-Vizemeister im Kampf um den letzten Bezirksliga-Platz auf sein Pendant aus dem Kreis Vechta, Grün Weiß Brockdorf. In Bakum entscheidet sich ab 15 Uhr, „ob wir eine tolle Saison krönen oder tief enttäuscht nach Hause fahren“, sagt BVE-Coach Andreas Güttler. Beim FC Lastrup steht dann auch noch am Sonnabend, 16. Juni (16 Uhr), das Kreispokalfinale an. Schon am Wochenende beim Schützenfest in Essen gab es kaum ein anderes Thema.

Güttler ist klar: Man kann noch so eine tolle Saison gespielt haben – und die Essener haben die Erwartungen weit übertroffen –, wenn man am Ende zwei Endspiele verliert, überwiegt der Schmerz. Aber an eine solche Möglichkeit will er gar nicht denken: „Ich meine, dass die Kreisliga Vechta nicht ganz so stark wie die in Cloppenburg ist. Außerdem sind wir die beste Rückrunden- und Auswärtsmannschaft“, sagt Güttler. „Im Training habe ich gemerkt, dass die Spieler ungemein heiß auf die Partie sind.“

Allerdings ist ihm bewusst, dass das in Bakum nicht entscheidend sein muss. „In so einem Spiel kann natürlich viel passieren. Es werden viele Zuschauer da sein, da kommt es auch auf die Nerven an.“ Und sein Team hat in der abgelaufenen Saison schon Nerven gezeigt. „Im Spitzenspiel gegen Löningen haben wir nach 78 Minuten den Ausgleich kassiert. Anschließend haben wir zu viel gewollt und noch ein Tor reinbekommen. Da hätten wir kühlen Kopf bewahren müssen“, sagt Güttler. Auf der anderen Seite habe sein Team das Derby beim SV Bevern vor 800 Zuschauern mit 2:0 für sich entschieden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Vor Brockdorf hat Güttler großen Respekt. Die Stürmer Daniel Hasse und Stephan Varwig seien immer für ein Tor gut. Aber auch der BVE verfüge über einen starken Sturm – und ist vor allem komplett und topfit. „Immerhin haben wir schon sechsmal einen Rückstand aufgeholt“, sagt Güttler.

  Der Fanbus fährt um 14 Uhr vom Essener Hasestadion in Richtung Bakum. Anmeldungen bei Stefan Raker (Telefon 0160/5555510 oder Ferdi Nortrup (Telefon 0173/6138821).

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.