Emstekerfeld /Lastrup /Thüle In der Fußball-Bezirksliga bekommt es der FC Lastrup an diesem Freitag in seinem Heimspiel mit Frisia Goldenstedt zu tun. Gespielt wird ab 19.30 Uhr. Am Sonntag ab 15 Uhr will der TuS Emstekerfeld wieder zurück in die Erfolgsspur. Der TuS erwartet den VfL Oythe II. Für den SV Thüle steht das Heimspiel gegen SW Osterfeine (Sonntag, 15 Uhr) an.

TuS Emstekerfeld - VfL Oythe II. „Unser Selbstvertrauen ist seit dem 1:7 in Friesoythe irgendwie im Keller“, sagt Volker Kliefoth, der zusammen mit Salih Darilmaz die Emstekerfelder trainiert. Dementsprechend sind die Emstekerfelder derzeit nicht nur auf Punktejagd, sondern auch darauf aus, sich mit kleinen Schritten wieder mit Selbstvertrauen zu versorgen. „Das können schon gute Aktionen im Training sein. Aber auch im Spiel durch gewonnene Zweikämpfe und dergleichen“, sagt Kliefoth. Trotz der Durststrecke gehen sie frohen Mutes an die Aufgabe heran, sagt Kliefoth. Er ist kein Freund davon, den Kopf in den Sand zu stecken, wenn es gerade mal nicht läuft. Dann lieber die Ärmel hochkrempeln und Gas geben. Verzichten müssen Kliefoth und Darilmaz allerdings am Sonntag auf Jens Nöh und Marco Claus. Sie sind im Urlaub. Daniel Schrand und Kai Stratmann drohen, ebenfalls auszufallen. Sie sind angeschlagen. Dazu kommen noch die Ausfälle der Langzeitverletzten Rasmus Backhaus, Lukas Pleye und Nils Kordon.

FC Lastrup - Frisia Goldenstedt. Die Lastruper haben in der Liga am vergangenen Wochenende zum großen Paukenschlag ausgeholt, als sie den Holdorfern drei Punkte abgeknöpft haben. Eine starke Leistung, die dem Lastruper Trainer Martin Sommer auch einige Tage nach dem Spiel noch ein Lächeln ins Gesicht zaubert. „Mir fehlten elf Spieler, und dann ist uns so ein wichtiger Sieg gelungen. Wie es uns dann in der zweiten Halbzeit gelungen ist, die Holdorfer Offensive in den Griff zu bekommen, das war schon aller Ehren wert“, meint Sommer.

Er geht davon aus, dass seine Elf durch diesen Erfolg reichlich Selbstvertrauen getankt hat. Das wird auch nötig sein, denn die Lastruper haben erst drei Punkte auf dem Konto. Und mit Goldenstedt kommt eine Mannschaft nach Lastrup, die sich die Punkte nicht im Vorbeigehen abluchsen lässt. „Goldenstedt ist in der vergangenen Saison Fünfter geworden. Das sagt schon einiges über die Klasse des Gegners aus“, so Sommer, der nach wie vor auf fünf Spieler verzichten muss, die verletzt fehlen.

SV Thüle - SW Osterfeine. Die Thüler sind gut in Form, obwohl sie in den vergangenen Wochen mit reichlich Ausfällen zu kämpfen hatten. Doch der Mannschaft um das Trainergespann Michael Macke/Sebastian Thunert gelingt es, das Fehlen der Verteidiger Tobias Latta und Max Wilken zu kompensieren. Drei Gegentore aus vier Partien untermauern dies. „Unsere Defensivarbeit als Mannschaft klappt hervorragend“, findet Macke. Am Matchplan für das Osterfeine-Spiel grübeln er und Thunert noch eifrig. Schließlich gilt es, einige Dinge zu beachten. Zum einen werden Latta und Wilken auch am Sonntag nicht zur Verfügung stehen. Stefan Vogel und Johannes Göken (beide privat verhindert) sind auch nicht mit von Partie. Bei Fabian Höhne sieht es auch schlecht mit einem Einsatz aus. Er musste am Mittwochabend das Training vorzeitig abbrechen. „Er konnte aufgrund einer Leistengeschichte nicht mehr weitermachen“, sagt Macke.

Um gegen die starken Osterfeiner zu bestehen, sei es vor allem erforderlich, über Laufbereitschaft und Zweikämpfe ins Spiel zu finden, sagt Macke. „Die Osterfeiner sind kernige Jungs, da müssen wir gegenhalten. Sie stehen schließlich nicht zu Unrecht da oben.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.